Neandertaler`s Zahnbelag

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Neandertaler`s Zahnbelag

Beitragvon Blattspitze » 09.03.2017 10:07

Interessante Infosrmationen liest man hier aus dem Zahnbelag.
Demnach ließ sich bei Untersuchungen aus dem alten Plaque (Biofilm auf den Zähnen) der Neandertaler von Spy (Belgien) der Verzehr von überwiegend Fleisch (Wollnashorn, Bergschaf) und etwas Pilzen nachweisen, während bei Neandertalern aus El Sidrón (Spanien) vorwiegend pflanzliche Kost auf dem Speiseplan stand.
Eines der spanischen Individuen hatte außerdem noch einen Abzess im Kiefer und einen üblen Parasit und war wohl sehr krank. Hier ließ sich im Plaque der starke Verzehr von Pappel (-Rinde) nachweisen, wohl als Medizin: "... was eating poplar, which contains the pain killer salicylic acid (the active ingredient of aspirin), and we could also detect a natural antibiotic mould (Penicillium) not seen in the other specimens."
http://popular-archaeology.com/issue/ju ... -life-ways
http://www.nature.com/nature/journal/va ... 21674.html
"Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt, - durch Ansteckung." A.v. Ambesser
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1980
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Homo (sapiens) neanderthalensis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron