2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Von den Höhlenwänden bis zum Celluloid

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon LS » 27.11.2017 22:36

Zoltan, die Typen sehen ungefähr so aus wie Dein Avatar... :D

PS, um hier noch was Konstruktives hinzuzufügen: Im Film wird ausschließlich "Ur-Rätisch" gesprochen, das niemand versteht. Durch das Fehlen der Sprachebene bleiben die Charaktere meiner Ansicht nach ziemlich flach. Einer meiner Lieblingsfilme "Apocalypto" zeigt, wie man das hätte anders lösen können: durch eine authentische Sprache, die mit Untertiteln übersetzt wird.

So, jetzt hab ich genug gemeckert. Schaut ihn Euch an, ab Ende der Woche dürfte der Film ja an vielen Orten im Kino zu sehen sein...

Gruß L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 918
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Sculpteur » 28.11.2017 15:43

:lol:
Zoltans Avatar begeistert mich seit dem ersten Augenblick.
Aber warum hat der Zoltan denn dann nicht in dem Film mitgespielt? Dann hätte er dem Regisseur auf einen Vogel zeigen können. :D
HG Sculpteur
Benutzeravatar
Sculpteur
 
Beiträge: 189
Registriert: 17.06.2016 19:17

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon TZH » 28.11.2017 22:57

Die Haare hab ich ja dafür. Und mein Ungarisch ist ja nur ein paar Ziffern von Ur-Rätisch entfernt. :D

Mein Avatar ist ein Foto von eine Zielscheibe für'ne Bogenturnier (in 2005 oder so).
Geschichte: Der Berg, woneben die Zielscheibe aufgestellt wurde, bekam seinen Namen (angeblich) wegen die vieleSteinbeile, die dort gefunden wurden. Hab noch NIE einen dort gesehen, mein #1 tipp wären plumpe Andesitbeile fürs Mahlsteinhauen. Mahlsteine haben wir zuhauf.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 695
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon ulfr » 02.12.2017 11:03

In der aktuellen ZEIT ist ein sehr guter Artikel "Es werde Kult" von Urs Willmann, der sich mit dem Phänomen "Leidenschaft fürs Religiöse" bei Regisseuren und Archäologen beschäftigt, auch mit dem neuen "Ötzi"-Streifen. Leider nicht online ...
"Nach den Rassisten stammt der Mensch von gelben, schwarzen und weißen Affen ab."
Werner Hadulla
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4885
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon LS » 15.12.2017 17:46

Na kommt, lasst mal gucken wie Ihr den Film fandet... Ich hab ja meine Meinung schon geschrieben.
Im Vergleich zu "AO, der letzte Neandertaler" waren die verzottelten Hippies ja hier schon fast funtionell bekleidet, oder? ;)
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 918
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon ulfr » 15.12.2017 18:26

Ich hab ihn verpasst, echt ... lief nur 2 Wochen im Programmkino, 17:30 (! ... s.o. Familienfilm ...)
"Nach den Rassisten stammt der Mensch von gelben, schwarzen und weißen Affen ab."
Werner Hadulla
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4885
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon TZH » 15.12.2017 20:43

ulfr hat geschrieben:In der aktuellen ZEIT ist ein sehr guter Artikel "Es werde Kult" von Urs Willmann, der sich mit dem Phänomen "Leidenschaft fürs Religiöse" bei Regisseuren und Archäologen beschäftigt, auch mit dem neuen "Ötzi"-Streifen. Leider nicht online ...


Ich denke im (ich meine nicht die direkt mit Rituellen Plätzen, Gräberfelder usw.sich befassende) Archäologie ist das jetzt ein richtiges Übel. Zuletzt hab ich aufne Konferenz die weissen Quartzpophyr-Stücke (870 °C<) aus der Szeleta-Höhle gezeigt und erleutert, dass die das warscheinliche Ergebnis von entweder Feuersetzten, natürliche Flamme oder "eines Selbstbewustseinbestärkenden, Reuezeigendem, Danksagenden, von die Gesellschafft oder von einem Angst/Paranoia aufgezwungenes Hokuspokus mit Feuer, die Sie hier auch als Ritus kennen und überall finden wollen", war. Zwei Damen wollten mich daraufhin tatsächlich fast lynchen.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 695
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Sculpteur » 16.12.2017 09:16

@TZH:
Es ist halt immer die Frage, wo und in welchem Zusammenhang etwas gesagt wird.
Sobald man sich aufs Podium begibt, wird man potenziell automatisch zur Zielscheibe - und sei die Show noch so gut.
:) :51:
HG, Sculpteur
Benutzeravatar
Sculpteur
 
Beiträge: 189
Registriert: 17.06.2016 19:17

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon ulfr » 05.01.2020 18:19

LS hat geschrieben:Na kommt, lasst mal gucken wie Ihr den Film fandet...


Ich hab ihn jetzt im TV gesehen und bin nach wie vor froh, dass ich da meinen Bürzel rechtzeitig aus der Tür bekommen hab - das ist kein Ötzi-Film, das ist UgaUgaTarantinobladerunner, aber ganz am Fuße der Blauen Berge. Das wird sicherlich kein Interesse für die Steinzeit wecken, sondern die üblichen Ansichten und Vorurteile zementieren. Schade - jetzt wird´s wieder 10 Jahre oder mehr dauern, bevor sich jemand an den Stoff rantraut, und ob´s dann besser wird ... :4: :2: :5:

Dann doch lieber "caveman" :twisted:
"Nach den Rassisten stammt der Mensch von gelben, schwarzen und weißen Affen ab."
Werner Hadulla
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4885
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Sculpteur » 05.01.2020 21:21

Ich persönlich hätte nichts dagegen, mich an den Stoff ranzutrauen - mit einigen Jahren Zeit im Vorfeld. Ich bin mir sicher, dass eine von - in der Experimentalarchäologie erfahrenen - Amateurdarstellern unter theaterpädagogisch-künstlerischer Leitung im Superlowbudgetprojekt realisierten Verfilmung mehr Realitätsnähe erzeugen kann, als ein zuschauerangepasstes Produkt aus der Traumfabrik Germany&Co.

Aber wie das so ist: Mittellose Filmemacher mit Visionen...:

Helmut Schmidt hat ja schon immer gesagt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.

Nichts desto trotz:
Wer Lust hat, mitzuwirken, kann sich ja gerne mal melden... - vielleicht genügt der Enthusiamsu aller Beteiligten ja, um eines Tages tatsächlich etwas daraus werden zu lassen. Vielleicht ist es aber auch einfach sinnlos, dem Mainstream mit den Mitteln des Mainstreams etwas entgegen halten zu wollen...

Die Triaden-Blockbuster-Masche Holllywoods ist zuweilen einfach unerträglich, wenn es sich nicht um Fiktion oder gut gemachte Komödien handelt. Alles ist nur auf´s Geld machen und Bumm-Bumm ausgelegt. Realitätsnähe kommt da gerne mal zu kurz und der deutsche Film hechelt gerne nach...

Wenn dann demnächst in Drogerien und Discountern "Ötzi-Pfeil und Bögen" (aus Plastik) ganz im Sinne des Merchandisings zu kaufen sind, während der arme, auf´s Eis gelegte Ötzi in Bozen vor den schamlosen Blicken der Öffentlichkeit versauert, wissen wir Bescheid...

:9:
Zuletzt geändert von Sculpteur am 06.01.2020 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sculpteur
 
Beiträge: 189
Registriert: 17.06.2016 19:17

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Monolith » 06.01.2020 00:23

Ich finde Deine Einstellung klasse, Sculpteur, und bin auf jeden Fall dabei!
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 245
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Sculpteur » 06.01.2020 13:50

Prima, Monolith!

Dann wären wir ja schon zu zweit. :D
Deine Rückmeldung ist sehr motivierend und Motivation ist für solch gewagte Projektideen wohl die allerbeste Zutat!

Warten wir also ab, was sich ergibt und ob Helmut Schmidts Weisheit wiederlegt werden kann... :4:

:mammut2:
Benutzeravatar
Sculpteur
 
Beiträge: 189
Registriert: 17.06.2016 19:17

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Trebron » 06.01.2020 17:24

Nein, zu dritt, wenn ich bis dahin noch lebe !
Einen Teil Ausrüstung und Werkzeuge habe ich schon !!!


Btw, ich habe ihn auch gesehen, im TV und war enttäuscht !!! :wtff:

:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1985
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Medivh » 06.01.2020 17:45

Zu viert =)
Meiner einer wäre auch dabei ;)=
Alt ist man erst, wenn man zum Archäologen überwiesen wird.

Daniel Richardt, M. A.
Volontär beim Landesamt für Denkmalpflege - Baden-Württemberg
Benutzeravatar
Medivh
 
Beiträge: 112
Registriert: 17.04.2019 13:12
Wohnort: Esslingen a. N.

Re: 2017: Neuer Ötzi Film mit Jürgen Vogel

Beitragvon Bullenwächter » 06.01.2020 21:04

Hab den FIlm sein wochen auf BluRay zuhause und noch in Originalverpackung. Mal sehen wann Premiere ist.
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1479
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbek

VorherigeNächste

Zurück zu Visuelle Darstellung in der Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast