Seite 1 von 1

Artikel Brettchenweben Chelles

BeitragVerfasst: 21.12.2008 00:40
von S. Crumbach
http://home.arcor.de/crumbach/rekonstru ... gerin.html

Hier mal etwas Neues ..........

Das mit den EXEL-Tabellen schaffe ich auch noch :heul:

Suuper!

BeitragVerfasst: 22.12.2008 11:55
von Joze
Da muss ich tief atmen!! Strahlende, leuchtende Farben! Mag sehr!!
Brettchenweben-Borte: absolut super!
Bei uns Boii gibt's auch schon Tendenzen - mehr "Freiheit" im Bereich Farben nehmen (obwohl - ich persönnlich, muss Klischee Naturfarben&Braun&Grün etc erst ablehnenn. "Bunnt&Strahlend kommt mir "noch immer" so "Maorisch" vor..... Klischee von 21. Jahrhundert)

Grüsse!

Joze

BeitragVerfasst: 22.12.2008 13:28
von Steve Lenz
Wundervoll!

Wo hast Du bitte "Polsternieten aus Messing" an den Rekos verwendet? :oops:

Da hatten die in Paderborn wenigstens was Anständiges zu sehen!

BeitragVerfasst: 22.12.2008 15:31
von S. Crumbach
Ich nicht - die herstellerin der Schmuckstücke. Leider konnte ich zu dem Zeit punkt nichts besseres bekommen.
Ich werde vermutlich auch diese Stücke gegen Arbeiten aus einem Fachbetrieb umtauschen.

BeitragVerfasst: 22.12.2008 15:52
von magali
Habe die Arbeiten schon auf deiner eigenen Seite bewundern koennen und einen tiefen Kotau hingelegt! Wunderbare Arbeiten, herrliche Farben...

BeitragVerfasst: 22.12.2008 16:02
von Steve Lenz
Diese langen Troddeln am Schleier sind der absolute Hingucker. (Wobei man ob des Detailreichtums gar keinen Fokus findet.)

BeitragVerfasst: 22.12.2008 18:54
von ulfr
Sagenhaft, Chapeau! Beim oberen Bild "Gesamtansicht" : was sind diese gelben Bommel auf dem roten Stoff? Verzeih einem CroMagnon seine Unwissenheit.

ULFR

BeitragVerfasst: 22.12.2008 21:19
von Dago
Atemberaubend!!!

P.s. Lohnt sich der Grabungsbericht Wenigumstadt auch für mich? Oder waren die 9. Jhr. Gräber wieder nur Knochen.

BeitragVerfasst: 22.12.2008 22:22
von Roland L.
Auch wenns ein unqualifizierter Kommentar ist,

Diese Farben! Ich finde deine "Psychotextilien" unglaublich toll! Erinnert mich irgendwie an Experimente mit erweitertem Bewußtsein in meiner Jugend................. :D

Ohne Sylvia wäre die Vorgeschichte weniger bunt!

Ich bin sehr beeindruckt.

gruß,
Roland

BeitragVerfasst: 23.12.2008 21:40
von S. Crumbach
Vielen Dank Ihr Lieben!!

Ulfr, meinst Du die runden Besätze auf der roten Seide?

Das ist eine Damast-Seide. die in Krefeld gefetigt worden ist. Es handelt sich um eine modere Produktion - im Details ist die Fertigungstechnik nicht die gleiche - die aber meiner Meinung nach einen ersten Eindruck von der früheren Pracht der Gewebe gibt.

BeitragVerfasst: 24.12.2008 10:21
von Martin
Klasse Arbeit, Sylvia, Respekt! :-)

BeitragVerfasst: 03.01.2009 02:52
von Gerald der Uhl zu Wilhaim
Hallo Sylvia,
Super !

Bei der Seide war es vermutlich Samit? Kennst du irgendeine Bezugsquelle???
ich hab bisher leider nichts dazu aufgetan.

Gruoss
der Uhl

BeitragVerfasst: 03.01.2009 16:35
von Jøran
Hei Sylvia,

schöne Arbeit und sooooo viele Farben. ;)

BeitragVerfasst: 03.01.2009 17:07
von Indy
Neeee, watt biste jut!!!

Und wieder mal liegt die Latte für eine Epoche ein gaaaaaaaanzes Stück weiter oben - die Luft wird dünn :sticken: