Mord im Aurignacien?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Mord im Aurignacien?

Beitragvon ulfr » 05.07.2019 10:05

"Wo die Fahnen wehen, ist der Verstand in der Trompete."
Russisches Sprichwort
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4697
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Mord im Aurignacien?

Beitragvon Blattspitze » 08.07.2019 08:25

Sehr interessant, danke Ulfr.
Das eiszeitliche Paradies gab`s nicht ...
Hier der Original-Artikel, auch mit Bezug zu Experimenten mit einem Kunststoff-Schädel:
https://journals.plos.org/plosone/artic ... ne.0216718

"Mord" ist ja eine besonders verwerfliche Art der Tötung, wenn die Schläge "heimtückisch" von hinten gekommen wären vielleicht, so könnte es sich auch um Totschlag oder gar Notwehr handeln, sogar Tötung auf Verlangen ist nicht gänzlich auszuschließen wenn auch unwahrscheinlich ...
"Anscheinend kommen wir immer mehr zu einer Situation, wo keiner für das verantwortlich ist, was er selbst tut aber wir alle für das verantwortlich sind, was andere tun." T. Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2159
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Mord im Aurignacien?

Beitragvon Trebron » 08.07.2019 11:01

Blattspitze hat geschrieben:Sehr interessant, danke Ulfr.
Das eiszeitliche Paradies gab`s nicht ...
Hier der Original-Artikel, auch mit Bezug zu Experimenten mit einem Kunststoff-Schädel:
https://journals.plos.org/plosone/artic ... ne.0216718

"Mord" ist ja eine besonders verwerfliche Art der Tötung, wenn die Schläge "heimtückisch" von hinten gekommen wären vielleicht, so könnte es sich auch um Totschlag oder gar Notwehr handeln, sogar Tötung auf Verlangen ist nicht gänzlich auszuschließen wenn auch unwahrscheinlich ...



Rischdisch, aber es muss ja "spektakulär" sein, sonst liests ja keiner :10:

:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1956
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch


Zurück zu Jungpaläolithikum & Mesolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron