Pleistozäne Überfahrten

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris, ulfr, S. Crumbach

Pleistozäne Überfahrten

Beitragvon Blattspitze » 07.02.2019 09:57

Wie kamen sie so früh nach Kreta und Australien?
Der Heyerdahlismus schreitet fort, das neue Gefährt wurde mit Werkzeugen eines niederländischen Steinwerkzeugmachers hergestellt.
As of this writing, eight men and women sailors, keen to exploring what made the world’s first seafarers tick, are readying themselves on Rote Island in eastern Indonesia for a 600 km voyage to cross the Timor Sea on a bamboo raft. They are members of The First Mariners, a global group of people who, by employing the concept of experimental archaeology, are recreating the maritime technology, boats and prehistoric voyages of our hominin ancestors; the world’s first sailors who emerged from the last Homo sapiens dispersal out of Africa some 100,000+ years ago.
https://popular-archaeology.com/article ... the-timor/
https://www.thefirstmarinersexpeditions.com/
„Es ist schwerlich eine dümmere oder gefährlichere Art der Entscheidungsfindung vorstellbar, als diese Entscheidungen in die Hände jener zu legen, die keinen wirklichen Preis für Fehler zahlen müssen.“ Thomas Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2090
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Pleistozäne Überfahrten

Beitragvon Trebron » 07.02.2019 10:59

:4: :2: :3: ein schönes Segel aus breiten gewebten Tüchern , zumindest im Film des ersten Link

:wtff:

:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1946
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch


Zurück zu Experimentelle Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste