"Pylos Combat Agate"

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

"Pylos Combat Agate"

Beitragvon Blattspitze » 14.06.2018 10:20

Was für eine sagenhafte und detailreiche Szene auf einem 3,5cm großen Achat aus der Bronzezeit, und wie wurde das bloß gearbeitet?:
https://news.nationalgeographic.com/201 ... -tomb-spd/
Große Erfolge in der Grundschule durch die "phonetische Schreibweise":
Archologän airgrabn schtainzaitlichä Podenvunde.
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2004
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: "Pylos Combat Agate"

Beitragvon ulfr » 14.06.2018 13:19

Fantastisch ...
Herstellung: Werkzeuge mindestens so hart wie Achat, und viiiieeeeel Geduld beim Hineinschleifen. Hab bei der Ausbildung ähnliche Sachen gemacht, z.B. Motive in Spiegel von der Rückseite her einschleifen, allerdings mit ´nem feinen Sandstrahler unter der Abzugshaube
"Sie werden sich schämen, wenn sie eines Tages wieder zu sich kommen sollten."
Hermann Hesse
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4481
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Steinbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast