Unterwasserarchäologie: Rammsporne, Helme

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Unterwasserarchäologie: Rammsporne, Helme

Beitragvon Blattspitze » 14.11.2017 17:43

... aus der Seeschlacht bei den Ägatischen Inseln (241 v. Chr.), der entscheidenden letzten Schlacht im ersten punischen Krieg, gefunden nordwestlich von Sizilien. Rom und Karthago verfügten über sehr ähnliche Ausrüstungen:
https://www.haaretz.com/archaeology/1.821064
"... . Von beiden war Schuchhardt sicherlich der Gebildetere und Geistvollere, auch Weltgewandtere, wie das gelegentlich im Vergleich von Museumsdirektoren und Universitätsprofessoren zu beobachten ist." G. Körner (ehem. Museumsdirektor)
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2027
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Unterwasserarchäologie: Rammsporne, Helme

Beitragvon ulfr » 14.11.2017 18:48

"´ömische Galee´e in Steue´bo´d, Käpt´n ..."

"Bella matribus detesta!*"

In 120 m tauchen UND graben ist ziemlich sportlich, meinen Respekt!

* (Die von den Müttern verfluchten Kriege!/Horaz)
"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4507
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Die Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste