Ak- Alakha 1 Kurgan: Frau war Mann

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Ak- Alakha 1 Kurgan: Frau war Mann

Beitragvon Blattspitze » 02.12.2015 09:46

Die Genetiker haben wieder zugeschlagen:

http://siberiantimes.com/science/casest ... -was-male/
Große Erfolge in der Grundschule durch die "phonetische Schreibweise":
Archologän airgrabn schtainzaitlichä Podenvunde.
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2004
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Ak- Alakha 1 Kurgan: Frau war Mann

Beitragvon LS » 02.12.2015 19:40

Die Altai-Kurgane bleiben faszinierend.
Genau genommen handelt es sich um die Bestattung eines 16-17-jährigen, sehr großen Jugendlichen (Grab 2 in Hügel 1). Wurde anhand der Muschelbeigaben im Hüftbereich für weiblich gehalten, da nützten ihm auch diverse Waffen nichts... Die Bilder in den Online-Journalen dazu sind ziemlich irritierend, weil Mützen und andere Beigaben in den Lebendbildern falsch zugeordnet werden, z.B. hier:
http://scfh.ru/en/news/the-ukok-female- ... -culture-/

Andere Zeitungen (wie die von Blattspitze zitierte) haben auch noch Bilder aus einem benachbarten Grabhügel dazugemischt, aber sowas kennt man ja... In erster Linie sollten hier freilich die Archäologen kritisiert werden, die aufgrund von Muscheln und einem Amulett mal wieder voll auf der Fruchtbarkeitsschiene abgefahren sind...

Gruß L
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 906
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz


Zurück zu Die Skythen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron