Neues vom Neandertaler

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Trebron » 24.10.2018 10:16

Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1946
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 26.10.2018 09:09

Leider nein, siehe meinen post vom 20.07.2018
:mammut2:
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 17.11.2018 09:49

Neandertaler bekamen nicht öfter was auf die Glocke als moderne Menschen, aber eher im Leben, und sie starben öfter an Kopfverletzungen:

https://www.sciencenews.org/article/sku ... ves-humans
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon LS » 19.11.2018 17:42

Vermutlich war´s bei denen öfter glatt auf der Straße... :)
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 921
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon TZH » 06.12.2018 12:14

"Diadem" aus Mammutstoßzahn, Mittelpal, aus der Denisova Höhle:

http://www.archaeology.nsc.ru/newsru/23 ... LSEJ3AF3Lw
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 652
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 06.12.2018 13:46

Danke, TZH, ich finde eher dass es aussieht wie ein Schwirrgerät (?), denn es hat nur ein Loch ...
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon TZH » 06.12.2018 14:00

Ja, die Russen haben ihre Fantasie bißchen losgelassen. Ich aber auch:

Es sieht wie ein Teil einer Bohrerbogen aus, oder Schneemesser :)

Aber Schwirrgerät ist besser.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 652
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Trebron » 06.12.2018 16:11

An ein "Schwirrgerät" glaube ich wegen der Biegung eher nicht, habe da schon einiges ausprobiert. Ich denke da eher an Lederbearbeitung, da aber gebrochen, ist alles möglich ;-)


:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1946
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon TZH » 06.12.2018 16:14

Tja, hauptsache, das es aus Knochen im mittelpal gemacht worden ist.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 652
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 07.12.2018 10:23

Hier auf Englisch:

https://siberiantimes.com/science/cases ... sova-cave/

Die Biegung kann auch erst nachträglich taphonomisch verursacht worden sein ...
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon TZH » 14.12.2018 18:47

Nach dem "Diadem" jetzt auch noch ein "Bleistift":
https://siberiantimes.com/science/cases ... n-siberia/
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 652
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 24.01.2019 18:29

Der HN war offenbar viel länger mit dem HS auf der Iberischen Halbinsel als bisher angenommen:
https://www.wissenschaft.de/geschichte- ... ndertaler/
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon ulfr » 20.02.2019 10:39

Zuerst sollen sie nur fauliges Aas gegessen haben, dann waren es Pilze und Frischfisch (aus Lutetia), jetzt frisches Fleisch:

https://www.pnas.org/content/early/2019 ... 1814087116

Die Methoden werden immer feiner, die Erkenntnisse immer verwirrender?
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4629
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Trebron » 20.02.2019 17:51

Ich weiß ganz genau was die gegessen haben : alles was verfügbar und geniesbar war, egal ob Gemüse, Obst, Beeren, Nüsse, Fleisch, Fisch, alles was kriecht und fliegt....
Der / die eine mehr oder weniger von dem ganzen Zeug, hauptsache SATT :-) !



:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1946
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neues vom Neandertaler

Beitragvon Monolith » 28.02.2019 17:16

Und sie gingen doch aufrecht... (Mal ernsthaft! Warum stand diese Frage denn noch zur Debatte?):

https://www.n-tv.de/wissen/Wie-aufrecht-gingen-Neandertaler-wirklich-article20875176.html
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 57
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Homo (sapiens) neanderthalensis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron