Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

"Kelten"

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon ulfr » 09.02.2012 12:16

Hallo zusammen,

hat jemand Abbildungen oder Informationen oder Literaturtipps zum Thema "keltisches Holzschnitzwerkzeug"?
Vorzugsweise kleine(re) Stechbeitel und "Schnitz"messer aus dem Spät-LaTene.

Wie immer danke!

ULFR
"Sie werden sich schämen, wenn sie eines Tages wieder zu sich kommen sollten."
Hermann Hesse
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4481
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon LS » 09.02.2012 13:13

Ulfr, wir haben so Sachen vom Staffelberg in unserer Sammlung. Eine kleine Auswahl siehe unterstes Bild:
http://www.uf.uni-erlangen.de/sammlung/ ... lberg.html

Grüße L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 906
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon Patrick M. » 09.02.2012 22:37

Ich empfehle einen Blick in die Manching Bände (groß blau und mit dem Eulenachsnagel drauf; genauer Titel ist mir entfallen.).
Da gibt es einen extra Band nur mit Gerät und Werkzeug.

Patrick
Patrick M.
 

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon hugo » 09.02.2012 22:59

O. Urban und E.-M. Ruprechtsberger könnten in den Depotfunden vom Gründberg auch etwas haben. War ein AÖ-Beitrag in den 90igern. O. Urban hat sich überhauot ausführlicher mit Latènewerkzeugdepots beschäftigt. Wenn ich wieder am Institut bin, kann ich nachsehen, oder Otto fragen.
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 798
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon FlintMetz » 10.02.2012 00:20

Patrick: Du meinst "Faszination Archäologie, Bayern vor den Römern" von Sabine Rieckhoff (Pustet-Verlag 1998)
Ich hab zwar das Zitat und irgendwo auch das Buch dazu, kann es aber im Moment grad nicht finden... :?

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon Nils B. » 10.02.2012 10:15

Vom Einband her meint Patrick wohl diese Reihe, vom Inhalt aber jenes Buch, wenn ich mich nicht irre.
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon TZH » 10.02.2012 11:41

Celtiberos.

Ich scanne für dich die paar Seiten ein. Ist auf spanisch.
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 605
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon ulfr » 10.02.2012 13:42

Danke an alle bis hierher, spanisch lesen ist kein Problem, Zoltan.
Dann werde ich mal die Uni-Bib aufsuchen, denn das Buch, das Patrick und Nils erwähnen, hat wohl keiner hier, bei dem Preis ...
"Sie werden sich schämen, wenn sie eines Tages wieder zu sich kommen sollten."
Hermann Hesse
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4481
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon Nils B. » 10.02.2012 13:47

ulfr hat geschrieben:Dann werde ich mal die Uni-Bib aufsuchen, denn das Buch, das Patrick und Nils erwähnen, hat wohl keiner hier, bei dem Preis ...


In der Tat, leider nicht. Hatte es auch nur einmal als Fernleihe hier. Lohnt sich auf jeden Fall!
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon FlintMetz » 10.02.2012 15:42

Nils: Du hast Recht - diese Nägel sind auf verschiedenen Publikationen und ich hab überlesen, dass es eine Reihe ist.

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon LS » 12.02.2012 10:14

@Ulfr,
ich kann Dir bei Bedarf gern ein paar Fotos von den Laténe-Werkzeugen bei uns in der Sammlung schießen. Eine Hand wäscht die andere. Eigentlich wäre so´n Upload im begrenzten Personenkreis schon praktisch, damit die anderen es auch sehen können (will ja nicht wieder auf "Fiesbook" ansprechen, aber da geht sowas, hihi...)

Grüße, L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 906
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Keltisches Holzbearbeitungswerkzeug

Beitragvon Patrick M. » 12.02.2012 21:33

Die von Nils verlinkte Publikation aus der genannten Reihe meinte ich. Dort werden alle Werkzeugarten angesprochen und falls in Manching nicht verfügbar auch Vergleichsfunde bzw. weiterführende Literatur genannt. Teilweise werden sogar Entwicklungen gezeigt (also Kesselgehänge von LT B bis zur Kaiserzeit).

Patrick
Patrick M.
 


Zurück zu Latènekultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron