Seite 10 von 11

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 19.04.2011 22:01
von ulfr
Der Mellerteller war Sonntagsgeschirr:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 19,00.html

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 20.04.2011 16:59
von Sikla
"Mellerteller" :lol: :lol: :nebracat: :lol: :lol:

Viele liebe Grüße, Sikla (die die Ics gefunden hat!)

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 21.04.2011 00:04
von hugo
ich will mich in das geturtel ja nicht einmischen. aber wie übersetzt man "mellerteller" ins englische, damit es auch terri pratchett versteht?
der preis "ein bier bei mir" ist wahrscheinlich nicht ganglienfördernd genug?

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 21.04.2011 11:37
von Hans T.
Schwierig, ganz schwierig. Meller's Discuniverse? Wäre Pratchett-mäßig. Meller's dish wäre auch mehrdeutig...

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 21.04.2011 12:30
von LS
Der offizielle Titel wäre "Meller´s Discworld"
vgl hier
http://en.wikipedia.org/wiki/Discworld_%28world%29

Naja, ohne offizielle Kommentare meinerseits ...

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 21.04.2011 14:07
von hugo
würde das Terri Prachett verstehen? Immerhin ist der Waldelefant -und nur einer- vom "Mellerteller" meilenweit entfernt.

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 21.04.2011 23:19
von Bullenwächter
Bild

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 22.04.2011 00:44
von ulfr
Mit getuneten Ganglien: "Mellersplate", irgendwo zwischen Mittelplate und Mellersspace, auf jeden Fall geringe Wassertiefe. Auf vergorenes Getreide der feliden Austriacen verzichte ich gern zugunsten eines ebendortigen Rebensaftes, in homöopathischen Gebinden eingenommen wo auch immer ...-
*Mobil*
ULpsfr

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 22.04.2011 15:10
von hugo
ulfr, Du hast wieder gewonnen. Unter homöopathischen Gebinden meinst Du sicher unsere landesüblichen Zweiliterflaschen direkt vom Weinbauern? Nach Pottenstein werd ich sicher eine mitnehmen, schon um den Bocksbeuteln zu zeigen, wie ein Gebinde auszusehen hat.

Grüße aus der römischen Provinzstadt Aelium Cetium ins freie Barbaricum (wo keine Römer waren sollte man keinen Wein bauen)

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 22.04.2011 23:21
von hugo
den wortlosen Beitrag von Bullenwächter find ich auch genial.
hast Du das copyright drauf? oder kann man es beliebig verwenden?

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 23.04.2011 09:42
von ulfr
Für die nicht-ortskundigen Forumiten: Wein wird in Österreich direkt vom Weinbauern in handlichen 2-l-Flaschen angeboten, den so genannten "Dopplern". Sie haben die beinahe magische Fähigkeit, alles zu verdoppeln: Synapsentätigkeit, Sehkraft, Beredsamkeit ... allerdings nicht, wie zu erwarten wäre, die Rotationsgeschwindigkeit der Umgebung am Morgen danach, seit dem gescheiterten Frostschutzmittel-Experiment hat der geneigte Connaisseur in dieser Hinsicht nichts mehr zu befürchten.

[/off topic]

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 23.04.2011 11:07
von hugo
noch eine Frage und gleichzeitig Erklärung: ziehst Du den Cuvée vor oder den gemischten Satz?
Der Unterschied besteht nur darin, dass der gleiche Wein als Cuvée in Bouteillen zum fünfachen Preis angeboten wird und die Eingeborenen daher den klassischen Doppler vorziehen.

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 26.04.2011 10:37
von Chris
hugo hat geschrieben:Grüße aus der römischen Provinzstadt Aelium Cetium ins freie Barbaricum (wo keine Römer waren sollte man keinen Wein bauen)


was für ein Glück, daß wir den Augustus-Wall in Schleswig-Holstein haben - sonst hätten meine 2 Weinstöcke auf der Dachterrasse kurz nach der Planzung schon ihre Daseinsberechtigung verloren :situla:

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 26.04.2011 11:12
von Bullenwächter
hugo hat geschrieben:den wortlosen Beitrag von Bullenwächter find ich auch genial.
hast Du das copyright drauf? oder kann man es beliebig verwenden?


Bei Verwendung der Vorlage handelt es sich wohl um eine Copyrightverletzung meinerseits, ob ich aber durch meine Bearbeitung eine genügend hohe eigene schöpferische Leistung erbracht habe um für das Ergebnis das Copyright für mich beanspruchen zu können, vermag ich nicht zu sagen.
Du kannst das Bild aber gerne verwenden lieber hugo :mammut2:

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

BeitragVerfasst: 26.04.2011 11:36
von ulfr
hugo hat geschrieben:wo keine Römer waren sollte man keinen Wein bauen


Wahrscheinlich warens keine Römer, sondern Phönizier und Griechen (s. Diodor und Pytheas), die schon bis Skagen segelten, aber das hier macht durchaus Sinn und wird wohl in den nächsten Jahr(zehnt)en zunehmen:

http://www.zeit.de/2009/25/WOS-Wein

:mammut2: :dekadent: :situla: :venus: :lure:

@ Hugo und Andi: Wenn Bedarf herrscht, kann ich den Scheibensmily gern mal als eigenständige künstlerische Leistung zur allg. Verwendung auf Papier bannen, bitte mellern ... Äääh melden