Die Himmelsscheibe von Nebra

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon Blattspitze » 10.09.2020 10:44

Hier der Originalartikel von Gebhard und Krause auf der DGUF-Website:
https://dguf.de/fileadmin/AI/ArchInf-EV ... ause_d.pdf
Unser Forumite LS hat ja schon zuvor kritische Anmerkungen gemacht. Nun scheint der Zweifel gesät und angesichts der schwierigen Fundgeschichte wird es sicher nicht einfach, diesen wieder vollends aus der Welt zu schaffen ...
Die beiden Raubgräber Henry Westphal und Mario Renner müssen jetzt erstmal vom Metalldetektor hin zum Lügendetektor ...?
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2439
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon TZH » 12.09.2020 08:04

Diskussion und neue Aspekte sind immer gut. Wenn es aber ein bißchen zu persönlich wird, und wie in diesen Fall auch die Fundumstände es nicht leichter machen, können wir sehen, was für ein Dreck Raubgräberei verursacht. :)
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 726
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon Blattspitze » 15.09.2020 10:58

TZH hat geschrieben:was für ein Dreck Raubgräberei verursacht
Stimmt natürlich, aber ohne die verbotene Tat würden wir die Himmelsscheibe jetzt höchstwahrscheinlich gar nicht kennen und es stellt sich die Frage, ob sie überhaupt jemals gefunden worden wäre...

Gegenschlag: Die aktuelle Stellungnahme des Landesamtes zum Artikel von Gebhard und Krause:
https://www.lda-lsa.de/de/aktuelles/mel ... gstellung/
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2439
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon ulfr » 15.09.2020 13:13

" ... wäre, hätte, könnte, würde ..." Ziemlich konjunktivistisch, das alles - ein "Gegenschlag" sähe doch anders aus, odr?
"Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die nie die Welt angeschaut haben."
(wird Alexander v. Humboldt zugeschrieben)
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5025
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon ulfr » 15.11.2020 14:44

"Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die nie die Welt angeschaut haben."
(wird Alexander v. Humboldt zugeschrieben)
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5025
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon Blattspitze » 18.11.2020 08:45

"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2439
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon Blattspitze » 08.06.2021 07:44

Aktuelles von der "Denkbar" - Neue Details zu den Reisen der beiden Prinzen von Nebra:
https://www.welt.de/geschichte/article2 ... tammt.html
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2439
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Die Himmelsscheibe von Nebra

Beitragvon ulfr » 09.06.2021 10:52

Zu Deiner neuen Signatur :D

Unbedingt gucken, wer´s noch nicht gesehen hat:
https://www.arte.tv/de/videos/095853-00 ... fel-1-1-6/

Ich hab lange nicht mehr so gelacht!!! Köstlich ...
"Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die nie die Welt angeschaut haben."
(wird Alexander v. Humboldt zugeschrieben)
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5025
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Vorherige

Zurück zu Bronzezeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste