Seite 1 von 1

Verkalkte Ägypter

BeitragVerfasst: 18.05.2011 11:23
von Fridolin
Ägyptische Prinzessin hatte schon Arterienverkalkung
Mumien enthüllen überraschend starke Verbreitung von Atherosklerose im Alten Ägypten

Schon die alten Ägypter litten überraschend häufig unter einer Arterienverkalkung. Das zeigt die computertomografische Untersuchung von 52 ägyptischen Mumien. Besonders schwer getroffen hatte es dabei die vor 3.500 Jahren gestorbene Prinzessin Ahmose-Meryet-Amun: Die Pharaonentochter ist der erste Mensch, bei dem Ärzte eindeutig eine Arterienverkalkung der Herzkranzgefäße diagnostiziert haben. Warum die Volkskrankheit trotz gesunder Lebensweise auch damals schon auftrat, ist noch unklar, Forscher sehen dies jedoch als Zeichen für die grundsätzliche Anfälligkeit des Menschen gegenüber dieser Krankheit.

http://www.g-o.de/wissen-aktuell-13438-2011-05-18.html

Re: Verkalkte Ägypter

BeitragVerfasst: 18.05.2011 21:22
von ulfr
Fridolin hat geschrieben: trotz gesunder Lebensweise


Woher wissen die das??

Re: Verkalkte Ägypter

BeitragVerfasst: 18.05.2011 21:28
von Nils B.
Weil früher alles besser war? :roll:

Re: Verkalkte Ägypter

BeitragVerfasst: 18.05.2011 21:34
von ulfr
Ahmose-Meryet-Amon, an Egyptian princess who died 3,500 years ago, has been named the oldest person known to have had clogged arteries. Cardiologist Adel Allam of Al Azhar University says that wealthy Egyptians would have eaten plenty of meat and fats, vegetables and fruits, and salt.

http://news.yahoo.com/s/ap/20110517/ap_ ... rt_disease