Wachskegel auf dem Kopf?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Dago

Wachskegel auf dem Kopf?

Beitragvon Blattspitze » 14.02.2020 13:25

"Schon lange fragten sich die Ägyptologen, was es mit den merkwürdigen Kegeln auf sich hat, die Ägypter in Darstellungen immer wieder auf dem Kopf tragen. Waren die kleinen halbrunden Hütchen in dem Land der Pharaonen modisch der letzte Schrei? Machten sie den Träger besonders sexy oder besonders fruchtbar? Füllten die Ägypter sie mit duftenden Substanzen, die bei Erwärmung in die Haare tropften? Oder waren sie am Ende gar keine echte Kopfbedeckung, sondern nur ein Symbol, ähnlich wie der Heiligenschein in der christlichen Ikonenmalerei?

Den Antworten auf diese Fragen sind die Ägyptologen nun ein kleines Stück näher gekommen, denn in Amarna, der ehemaligen Hauptstadt des "Ketzerkönigs" Echnaton, haben Forscher erstmals die Analyse zweier dieser Kegel dokumentiert. Die bemerkenswerten Fundstücke waren 2010 und 2015 bei Ausgrabungen entdeckt worden. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Antiquity" veröffentlichte ..."

Bild
https://www.t-online.de/nachrichten/wis ... kopf-.html
Bild
https://www.cambridge.org/core/journals ... FF07C1E5E2
„Die völlige praktische Bedeutungslosigkeit all dessen, worüber er Bescheid wusste, machte den Erwerb dieser Art von Wissen umso lohnender.“
R. Scruton
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2241
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Wachskegel auf dem Kopf?

Beitragvon Monolith » 14.02.2020 18:41

Verrückt. Ich frage mich, ob sie nicht irgendeinen Nutzen gehabt haben könnten. Vielleicht irgendetwas gegen Ungeziefer?
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 182
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Wachskegel auf dem Kopf?

Beitragvon AxtimWalde » 14.02.2020 19:54

Ach was - Ungeziefer! Die Jungs (und Deerns) waren laufende Lüster!!!! :27:
LG
Kai
Was kümmert´s eine deutsche Eiche, wenn sich eine Sau an ihr schubbert
Benutzeravatar
AxtimWalde
 
Beiträge: 209
Registriert: 27.03.2013 20:32
Wohnort: östlichstes Dorf Niedersachsens

Re: Wachskegel auf dem Kopf?

Beitragvon Monolith » 16.02.2020 15:03

:mammut2:
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 182
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Wachskegel auf dem Kopf?

Beitragvon MartinH » 18.02.2020 10:26

OK, wenn's sonst keiner fragt, dann tu ich es:

Wachs? Auf dem Kopf? In Ägypten? :)

Also ich war ja erst einmal dort, aber da war es doch recht kuschelig warm. Wenn ich mir da einen Block Wachs auf den Kopf geschnallt hätte, hätte der bestimmt keine lange Lebensdauer gehabt ...
MartinH
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.01.2020 19:25
Wohnort: Regensburg

Re: Wachskegel auf dem Kopf?

Beitragvon Trebron » 18.02.2020 17:38

MartinH hat geschrieben:OK, wenn's sonst keiner fragt, dann tu ich es:

Wachs? Auf dem Kopf? In Ägypten? :)

Also ich war ja erst einmal dort, aber da war es doch recht kuschelig warm. Wenn ich mir da einen Block Wachs auf den Kopf geschnallt hätte, hätte der bestimmt keine lange Lebensdauer gehabt ...



Pures Wachs wäre wahrscheinlich ungeeignet, aber mit Baumharzen und anderen Pülverchen gemischt ist das kein Problem.


:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1977
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch


Zurück zu Die Ägypter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast