Neue Grabungen bei Tübingen

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Neue Grabungen bei Tübingen

Beitragvon ulfr » 21.10.2019 09:21

https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2 ... -tuebingen

"Erstmals haben Archäologen im Neckarraum Teile eines jungsteinzeitlichen Dorfes entdeckt. Sie wollen die Besiedlungsgeschichte für ganz Mitteleuropa rekonstruieren."

:7:
Kleiner ham Sie´s nicht ... ?
"Der Geist ist wie ein Fallschirm: er kann nur funktionieren, wenn er offen ist."
Lord Thomas R. Dewar
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4718
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neue Grabungen bei Tübingen

Beitragvon Monolith » 21.10.2019 09:49

Das ist doch genau meine Kritik über die derzeitigen Berichterstattungen bzw. "Ziele" der Forschungsprojekte.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 134
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Neue Grabungen bei Tübingen

Beitragvon ulfr » 21.10.2019 13:29

Kann natürlich auch an der Berichterstattung liegen, beim GEA hört sich das schon etwas anders an:

"Von den Siedlungsresten wurde eine Serie neuer Radikarbon-Datierungen erstellt, die zusammen mit dem Fundmaterial die Grundlage für ein Entwicklungsmodell der Besiedlungsabfolge in der Region bietet. Die Rekonstruktion der Siedlungsgeschichte der ersten sesshaften Bevölkerungsgruppen im Oberen Neckar- und im Ammertal steht beispielhaft für die Neolithisierung Mitteleuropas und hilft zu verstehen, wie sich die heutige Art zu leben durchsetzen konnte."

Quelle: https://www.gea.de/neckar-alb/kreis-tue ... 74205.html
"Der Geist ist wie ein Fallschirm: er kann nur funktionieren, wenn er offen ist."
Lord Thomas R. Dewar
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4718
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neue Grabungen bei Tübingen

Beitragvon Monolith » 21.10.2019 16:00

Ja, allerdings - vollkommen anders. Die Berichterstattung heutzutage (?) erscheint mir häufig sehr reißerisch. Das verkauft sich wahrscheinlich einfach besser.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 134
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Neue Grabungen bei Tübingen

Beitragvon Trebron » 31.10.2019 13:10

Gehört scheinbar zum gleichen Thema !

https://www.swr.de/swr2/wissen/Archaeol ... QslZEWKevg



:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1955
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neue Grabungen bei Tübingen

Beitragvon Monolith » 01.11.2019 10:09

LBK mit Verbindungen nach Südosteuropa? No way! :lol: :roll:
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 134
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin


Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste