Langhaus in Schottland

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Langhaus in Schottland

Beitragvon ulfr » 16.02.2019 12:01

https://www.scotsman.com/lifestyle/brit ... -1-4873921

Wie soll ich das verstehen:

"Mr Toolis added: “The two large halls are Neolithic and were occupied at the same time, during the first half of the fourth millennium BC.

“The larger of the halls appears to have become disused around 3500 BC but the smaller hall seems to have continued to be occupied until perhaps around 3000 BC."


Wurde der Siedlungsplatz über 1.000 Jahre aufgesucht? Oder stand die "hall" 1.000 Jahre ... ? Kann ich mir kaum vorstellen, dass eine hölzerne Struktur so lange steht, selbst wenn man alle 20 - 30 Jahre alle Pfosten auswechselt.
"Der Geist ist wie ein Fallschirm: er kann nur funktionieren, wenn er offen ist."
Lord Thomas R. Dewar
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4718
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Langhaus in Schottland

Beitragvon Monolith » 16.02.2019 13:37

Ja, das klingt in der Tat seltsam bzw. ist total unrealistisch. Ich vermute jetzt einfach mal, dass der zustaendige Archaeologe komplett falsch zitiert wurde, was leider immer wieder bei Reportern passiert, die so gar keine Ahnung von dem haben, ueber was sie da eigentlich berichten. Ich hatte es von der Einleitung eigentlich auch so verstanden, dass der Siedlungsplatz bis in die BZ hinein aufgesucht wurde. Ich schaue spaeter mal nach anderen Versionen dieser Meldung, aus denen man vielleicht etwas schlauer wird.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 134
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin


Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron