Seite 13 von 13

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 07.09.2016 09:35
von LS

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 23.09.2016 09:26
von Trebron
Ötzi hat wohl Urlaub in der Toscana gemacht und dort das Kupferbeil erhalten :2:

http://iltirreno.gelocal.it/regione/201 ... 1.14127280



:mammut2:

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 23.01.2017 14:32
von Blattspitze
Ötzi`s letztes Mahl: Steinbockspeck
http://www.spektrum.de/news/oetzis-letz ... ck/1435969

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 18.02.2017 18:13
von Trebron
Der arme Mann hatte auch noch Borreliose:
https://contagions.wordpress.com/


:mammut2:

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 06.07.2017 17:01
von Trebron
un d jetzt weiß man, dass das Kupfer seines Beils aus der Toscana stammt :-O
http://www.iceman.it/de/oetzis-beil-und ... e-toskana/


:mammut2:

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 21.06.2018 16:21
von Blattspitze
""Ötzi war am Ende
...
Er hatte nur sehr wenige Werkzeuge bei sich zum Schneiden, Bohren und Schaben", sagt die Archäologin Ursula Wierer vom Denkmalamt Florenz. "Und er trug keine Reservegegenstände und auch kein Rohmaterial bei sich." Die bei Ötzi entdeckten Objekte nahm das Team um Wierer nun ausgiebig unter die Lupe.
Die Ergebnisse: Die Feuersteingeräte stammen aus mindestens drei verschiedenen Gebieten, wie das Team im Fachblatt "PLOS One" berichtet. Pfeilspitze 12 kam demnach aus dem Nonstal in der italienischen Region Trentino. Das liegt etwa 40 Kilometer Luftlinie entfernt von Ötzis vermutetem Wohnort, dem Vinschgau in Südtirol.
...
Die Feuersteinvielfalt in dem spärlichen Arsenal des Eismanns deutet auf ein umfangreiches Versorgungsnetzwerk auf der Südseite der Alpen hin", schreiben die Forscher. "Alpendörfer ohne lokales Rohmaterial wurden direkt oder durch umherziehende Steinschläger mit hochwertigem Feuerstein versorgt, der aus verschiedenen Abbau- und Produktionszentren stammte."

Ötzi habe sein Werkzeug wohl nicht selbst hergestellt, schreiben die Wissenschaftler weiter. "Wahrscheinlicher ist, dass Menschen wie Ötzi gelegentlich oder regelmäßig die Möglichkeit hatten, Klingenrohlinge oder zumindest Klingenwerkzeuge mit funktionellem Potenzial zu erlangen." Das stimmt mit der Analyse von einem der beiden fertigen Pfeilschäfte überein. Ötzi war Rechtshänder, wie nun auch Analysen seines Retuscheurs und seines Kratzers bestätigen, was ihn als Hersteller zumindest von Pfeil 14 ausschließt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... m-outbrain

Originalartikel:
http://journals.plos.org/plosone/articl ... ne.0198292

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 21.06.2018 20:35
von ulfr
Meine Rede seit dem großen Gipskrieg ...

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 01.08.2018 23:39
von Roeland Paardekooper
Ungewöhnliche Entdeckung am Rotmoosferner im Ötztal auf 3.000 Metern.
Da wurde ein Fahrrad (!) gefunden #ÖtzisBike

Kann leider noch keine Bilder finden ausser via Facebook: https://www.facebook.com/berghasen/photos/pcb.2221971494756615/2221824674771297/?type=3&theater
Kann wer etwas hier hochladen?

Diese Geschichte könnte den Fund erklären: http://suedtirol.info/wasunsbewegt/schmuggler

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 04.08.2018 12:41
von hugo
Ein Beweis dafür, dass Ötzi Holländer war. Dein Interesse ist verständlich, Roeland.

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 06.08.2018 22:06
von LS
Er hatte nichts zu verlieren außer seine Kette...

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 21.09.2018 10:49
von Blattspitze

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

BeitragVerfasst: 20.11.2018 15:50
von ulfr
Der Amerikaner Sean Castillo hat den Mt. Whitney in Kalifornien in Ötzi-Kluft bestiegen - zwar mit einigen Kompromissen, aber er war oben, immerhin 4400 m hoch.

https://www.youtube.com/watch?v=r3pnpa8 ... e=youtu.be