Neues vom Mann aus dem Eis

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon LS » 25.10.2011 23:17

Neues vom Mann mit dem Eis:
Er wurde hinterrücks ermordet, als er es sichs in der Gipfelnische gemütlich gemacht hatte und an seinem Eis mit Steinbockgeschmack schleckte. Krümel von der Waffel wurden erst jetzt in seinem Grasmantel gefunden...
(Hicks)
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 909
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Nikle » 28.10.2011 14:17

Offensichtlich gibt der Verbleib des wertvollen Kupferbeils bei der Leiche das Rätsel auf, warum der skrupellose Täter davon abgesehen hat, noch einen Diebstahl zu Lasten Ötzis Erben durchzuführen. Eine mögliche Erklärung wäre, dass er (oder sie (Plural)) gestört wurde(n), weil auch Ötzi nicht allein war, und dass sich das Geschehen mit unbekanntem Ausgang an eine andere Stelle verlagerte. Alles bleibt natürlich Spekulation, da nur ein winziges Areal, der Tat- und Todesort, und der Körper eines der Beteiligten bekannt sind. Aber wo einer hinkommt, können auch andere gewesen sein, nicht nur der "Hitman".

Einen schönen Tag wünscht
Klemens
Nikle
 
Beiträge: 25
Registriert: 23.02.2011 14:30
Wohnort: Esthal / Pfalz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon ulfr » 28.10.2011 18:24

Es ist auch damit begründet worden, dass der/die Mörder sich verraten hätten, wenn sie das Beil (oder überhaupt Sachen aus "Ötzis" Besitz) mitgenommen hätten. Das würde aber implizieren, dass es Verwandte oder Dorfgenossen waren, die Gletschman gemeuchelt haben. Vielleicht hat man sich damals aber auch nicht mal im übernächsten Dorf mit einem plötzlich neuen Kupferbeil sehen lassen können?
"Sie werden sich schämen, wenn sie eines Tages wieder zu sich kommen sollten."
Hermann Hesse
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4492
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon ulfr » 07.11.2011 21:52

"Sie werden sich schämen, wenn sie eines Tages wieder zu sich kommen sollten."
Hermann Hesse
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4492
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon hugo » 07.11.2011 23:11

@LS: mit Steinbockeis im Magen soll man nicht kraxeln (alte Tiroler Bergführerweisheit)
http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2058626/Oetzi-iceman-probably-died-fall

:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

hugo
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 798
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Trebron » 08.11.2011 15:19

....und die schönen Reko`s seiner Kleidung und Ausrüstung stimmen nun plötzlich nicht mehr :mammut1:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1916
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Bullenwächter » 08.11.2011 15:30

@ ulfr! Musst Du jetzt die Beinlinge neue nähen?
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1405
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Holsatia

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Trebron » 08.11.2011 17:09

jaaaaaaa und die "ALTEN" bekomme ich :mammut2: :mammut2: :mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1916
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon LS » 08.11.2011 17:42

"Waldi!" schrie die hutzlige Witwe, als der wandernde Birkenrindendosenverkäufer gerade seine Fellmütze vom Haken nehmen wollte. Diese putzige weiße Fellzeichnung erkannte sie auch nach zwei Jahren sofort wieder - und der Übeltäter war ertappt.

(So oder ähnlich könnte ein Roman beginnen, der die neuesten Forschungsergebnisse einbezieht).

Gruß L
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 909
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Manu » 08.11.2011 18:49

Dabei war er gar nicht Schuld gewesen. Die Weberinnen aus dem Midthal hatten ihn mit gezückten Feuersteindolchen dazu gezwungen größere Mengen dieser Felle einzutauschen. Erst nach jahrelangem Umherziehen hatte er begriffen, dass :smilodon: bunte Fellmuster seit der Altsteinzeit nicht mehr zu vermitteln waren ...
Manu
 

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon hugo » 08.11.2011 23:26

Jetzt ist nur mehr ungeklärt, ob eine Pfeispitze in der Scapula absturzfördernd wirkt. Das lässt sich m. E. nur im Experiment klären. Freiwillige?
:evil: :twisted: :evil: :twisted: :evil: :twisted: :evil: :twisted:
Da der Beitrag in Dailynews nicht mehr zugänglich ist, poste ich noch diese Seite über die neue Absturztheorie:
http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Focus-Zweifel-an-Toetungsversion-ist-Oetzi-verunglueckt?

Die durchtrennte Arterie ist plötzlich nicht mehr so schlimm. Ötzi konnte sogar noch klettern, wenn auch mit mäßigem Erfolg :twisted:
hugo
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 798
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon LS » 16.11.2011 17:47

Moin,
habe gerade gesehen, dass der hinlänglich bekannte Geologe A.B. sich zunehmend gegen die Scientific community auflehnt:
http://www.archaeologie-online.de/magaz ... -brotzeit/
Was soll man davon halten? Er spricht ja schon seit einiger Zeit vom Kupfer-Treck über die Alpen, bei dem einer erschossen und dann oben bestattet wurde. Klingt interessant, aber ich wusste gar nicht, dass A.B. damals tatsächlich dabei war.
Unterhaltsam auch die Diskussionsbeiträge darunter.

Grüße, L
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 909
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Hans T. » 16.11.2011 18:26

Sind doch auch alles Wissenschaftler, die das schreiben... :mammut2:

A.B. Schreiberei ist die blanke Polemik, da hauts einem ja den Vogel raus. Wobei man natürlcih schon zugegeben muss, dass die medial dann ausgewälzten Theorien mitunter ja tatsächlich ihre Lücken haben. Aber dann herzugehen und diese eigentlich klaren Lücken dann polemisch zu zerpflücken, bringt uns ja auch nicht weiter, sondern auch nur den Autor aufs Titelblatt.

H
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon ulfr » 16.11.2011 18:59

Mir erschließt sich der Sinn des A.B.-Kommentars irgendwie gar nicht ...
"Sie werden sich schämen, wenn sie eines Tages wieder zu sich kommen sollten."
Hermann Hesse
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4492
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Neues vom Mann aus dem Eis

Beitragvon Steve Lenz » 16.11.2011 21:08

Liest sich für mich wie ne Abrechnung...
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

VorherigeNächste

Zurück zu Neolithikum & Chalkolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron