älteste Zeichnung

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris, ulfr

älteste Zeichnung

Beitragvon hugo » 12.09.2018 21:34

Die Interpretation find ich etwas übertrieben.
https://www.nature.com/articles/s41586- ... nce.orf.at
Zuletzt geändert von hugo am 16.09.2018 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 810
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: älteste Zeichnung

Beitragvon ulfr » 14.09.2018 15:58

Bin ich ganz bei Dir.

"He, Blombi, lass mal Mamas Rötelstift liegen ... NEIN, nicht Opas schönen Stein anmalen!!"

Nimmt man allerdings dieses sehr geometrisch geritzte Ockerstück aus L13 dazu, dann wirds schon eher symbolhaft ...

Hier sind ein paar schöne Großaufnahmen: http://sciencenordic.com/archaeologists ... st-drawing
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
Friedrich Dürrenmatt
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4641
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Jungpaläolithikum & Mesolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast