Kleidungsfunde vor dem Neolithikum??

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Kleidungsfunde vor dem Neolithikum??

Beitragvon Chris » 21.10.2010 12:40

Aus Anlass einer aktuellen Diskussion mit einem Historiker muß ich mal um Hilfe bitte:

Gibt es irgendwelche Kleidungsfunde (Leder, Textil, Bast... nicht Kleidungsschmuck!) vor dem Neolithikum????

Mir ist nichts bekannt, aber das will ja nicht unbedingt was heißen :roll:

Vielen Dank!
Me transmitte sursum, Caledoni!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 841
Registriert: 24.04.2006 10:52
Wohnort: Halstenbek

Beitragvon LS » 21.10.2010 12:46

zum Glück gibt´s ja
http://de.wikipedia.org/wiki/Textilie#U ... lnachweise

Kannste glauben, verlässlicher Autor:-)
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 896
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Beitragvon ulfr » 21.10.2010 13:11

Von Tybrind Vig (DK, Ertebølle, also Mesolithikum) liegen Reste von Textilien in Nadelbindung vor, hergestellt aus Lindenbast. Ob die aber wirklich zu Kleidungsstücken gehören, ist unklar.

Andersen, S.H. 2001: Oldtiden i Danmark - jægerstenalderen. S. 76 f.

Genauer nachschauen kann ich derzeit leider nicht.

Indirekter Nachweis fürs Paläolithikum über Nadeln (ab ca. 15.000 v.d.Z.)
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4416
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Chris » 21.10.2010 14:45

fein, danke Euch - also genau das, was ich so im Hinterkopf hatte... Fasern, Werkzeuge, Hinweise an Figurinen - aber nicht mehr :roll:

dann kann ich ja heut nacht mit dem beruhigenden Gefühl schlafen gehen, Recht gehbt zu haben :bleeep:
Me transmitte sursum, Caledoni!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 841
Registriert: 24.04.2006 10:52
Wohnort: Halstenbek

Beitragvon Blattspitze » 21.10.2010 21:28

Bild
Natürlich kein direkter Nachweis, aber etwas zum spekulieren, die Ritzungen auf dem Auerochsenknochen von Ryemarksgarden, Seeland, DK.
Indem die Wissenschaft mit Macht und Politik verknüpft wird, wird ihr der Anspruch auf Objektivität entzogen.
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1973
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Claudia » 21.10.2010 22:21

Vorneolithisch ist da auch nix, aber ab dem Neolithikum ist diese Datenbank ziemlich nützlich:
http://heatherrosejones.com/survivinggarments/
Claudia
 
Beiträge: 529
Registriert: 06.12.2005 11:12
Wohnort: Dresden

Beitragvon S. Crumbach » 22.10.2010 16:47

Der Entwurf zur gravettinzeitl. Kleidung von A. Scheer stützt sich stark auf Fund und Befund von Sungir (bei Moskau). Dort liegen Reihen ehm. aufgenähter (?) Perlen vor.

Scheer, A.: Versuch einer Rekonstruktion gravettienzeitl. Bekleidung in Arch. Korrespondenzblatt 14, 1984, S. 239-246
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1101
Registriert: 06.12.2005 10:30
Wohnort: Duisburg


Zurück zu Jungpaläolithikum & Mesolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron