Gesichter aus dem Magdalenien

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Gesichter aus dem Magdalenien

Beitragvon Blattspitze » 24.04.2009 22:29

Denkt man an eizeitliche Höhlen- und Kleinkunst, so fallen einem zunächst Tierdarstellungen ein, manchmal auch noch Tier-Menschdarstellungen, die unterschiedlich interpretiert werden. Bekannt sind auch noch die Venusstatuetten oder die eher schemenhaften Frauendarstellungen wie etwa aus Gönnersdorf. Aber aus der Höhle von La Marche liegen ganz fantastische Gesichtsdarstellungen vor, teilweise mit erkennbaren Frisuren und Kappen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Quelle:
http://www.donsmaps.com/cavepaintings.html

Bild
Bild
Bild
Quelle:
http://www.poitou-charentes.culture.gou ... ien2-3.htm

Bild
Quelle:
http://remotecentral.blogspot.com/2008/ ... e-age.html

Wir schauen uns an ...


Hier weitere Infos und Fotos zur Grotte de la Marche:
http://pascal.lefalher.neuf.fr/la_grott ... marche.htm

Marquardt
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2027
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Steve Lenz » 25.04.2009 15:32

Bin auch immer wieder ganz fasziniert von diesen Paläo-"Comics"! Danke für den Link. Marquard.

Wenn ich mir jenen hier so besehe, fällt mir nur eins ein:

Bild

- "Die Mammuts sind da!"

- "Nein!"

- "Doch!"

- "Oooh!"
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 25.04.2009 18:32

"Freunde! Römer!!!"
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Steve Lenz » 25.04.2009 19:19

Was zudem bemerkenswert ist:

Der Zottellook ist eigentlich eher selten. Mitunter modisch kurzhaarig, sogar Glatze mit "Taras Bulba"-Zopf.

Muss ich mir für Dorstadt echt noch ?ne neue Frisur überlegen...
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 25.04.2009 23:41

Anderfreds hatten wir doch die Überlegung "Bart oder nicht Bart ..." Bild 5 von oben spricht da Bände ...
Ich muss gstehen, diese Vielfalt war mir nicht recht bewusst. Das verlagert die Wahrnehmung des Individuums (Aufklärung? Seit kurzem Mittelalter?) deutlich nach hinten (unten? außen? vorn?...

Danke, Marquardt.
ULFR
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Steve Lenz » 25.04.2009 23:46

Bild

Aus Marquard?s Link. Wer mag denn dann noch üppige Matronen postulieren? :wink: Aber offensichtlich war Mademoiselle noch etwas jünger...
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 25.04.2009 23:59

Bogenschütze (nicht ...schützin) beim Anpirschen. Ist aber Magdalenien ... Bogen?
Die von Gönnersdorf sind doch - wenn auch stilisiert - auch eher schlank.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Steve Lenz » 26.04.2009 00:04

Hm...Interpretationssache! :lol:

Ich komme nun in das Alter, wo ich eine kesse 16jährige an einem Stalaktiten lehnend sehe. :wink: Oder evtl. auch aufgehängte (gegerbte) Haut abziehend und deswegen nichts an. Die guten Klamotten sollen ja nicht peekig werden.

Bogen? Nee....
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 26.04.2009 00:16

Steve L. hat geschrieben:Hm...Interpretationssache! :lol:


Wenn, dann nicht an den Stalaktiten lehnend, sondern Musik darauf machend ...
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Steve Lenz » 26.04.2009 00:29

Oder der Zeichner hat sie dabei ertappt, wie sie mit der Zunge am gefrorenen Zapfen hängengeblieben ist ...
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Hans T. » 26.04.2009 09:57

Ah...doch nicht pubertierende Jungs, sondern Männer ab einem gewissen Alter..... :lol:

Die Zeichnungen sind immer wieder faszinierend. Zudem wieder mal ein Beleg, wie falsch alle Klischees sind.

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Steve Lenz » 26.04.2009 10:17

Was?n, Hans? :D

Was ich bemerkenswert finde ist hin und wieder eine "Schnauzendarstellung":

Bild

Kommt mehrfach vor. "Künstlerische Freiheit" oder aber "non domesticated individuals"? Malgrund-abhängig?

Lustig beim zitierten Bild ist der Blick zum Künstler hin, fast wie heutige Selbstportraits per DigiCam.

Und die vertikalen Streifen auf Wangen und unter dem Auge darf man wohl als Bemalung ansprechen.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 26.04.2009 11:01

Andrea Sawatzky mit Zucchinistreifen -Maske :D

Hat eigentlich mal irgendjemand untersucht bzw. nachgeprüft, ob diese Portraits nicht evtl. fakes sind?
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Steve Lenz » 26.04.2009 11:22

Du meinst wegen der Zeichnung mit der Sanscullotes-Kappe?

Bild

Campeure der Revolution?! :wink:
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon ulfr » 26.04.2009 11:41

Auch :)
Verdacht erregt, was aus dem Rahmen fällt. Diese Darstellungen sind so einzigartig und für ihre Zeit so ungewöhnlich, dass mich manchmal leise Zweifel anschleichen. Fälschungen treten im Zusammenhang mit Höhlenfunden aus dem 19. Jhd. häufiger auf, z.B. bemalte Kieselsteine aus der Höhle Mas d?Azil, wenn ich mich nicht täusche ...
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Nächste

Zurück zu Jungpaläolithikum & Mesolithikum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste