Kochen in Keramik nicht neolithisch?

Moderatoren: Nils B., Turms Kreutzfeldt, Hans T., Chris

Kochen in Keramik nicht neolithisch?

Beitragvon ulfr » 29.12.2022 21:43

"Wenn Sie stolz sein wollen auf Ihr Volk, dann empfehle ich Ihnen den Beruf des Imkers".
Hubertus Meyer-Burckhardt
"If you are good at digging holes, the only thing you get is a bigger shovel" nach J.S.

☪️oe✡️is✝️
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5327
Registriert: 05.04.2006 13:56
Wohnort: Wetterau

Re: Kochen in Keramik nicht neolithisch?

Beitragvon Monolith » 30.12.2022 07:58

Was? Was ist das denn für ein alter Hut. Neue Studie, von wegen! Wir kennen doch alle die Ertebølle-Keramik und wissen, dass in Ihr gekocht wurde. Und zur Herleitung der Keramik aus Ostasien gibt es eine vor Jahren erstellte, sehr gute Doktorarbeit:

iezonka, H. (2015) Jäger, Fisher, Töpfer. Wildbeutergruppen mit früher Keramik in Nordosteuropa im 6. und 5. Jahrtausend v. Chr. (Hunters, Fishers, Potters. Foragers with early ceramics in NE Europe in the 6th and 5th mill. cal BC). Bonn: Habelt.

https://www.academia.edu/11939461/J%C3%A4ger_Fisher_T%C3%B6pfer._Wildbeutergruppen_mit_fr%C3%BCher_Keramik_in_Nordosteuropa_im_6._und_5._Jahrtausend_v._Chr._Bonn_2015_Inhalt_

Interessanter Weise ist dieselbe aber auch Autorin des Nature-Artikels, hat Ihre Arbeit dort aber nicht zitiert. Tja, so kann man sich immer wieder selbst erfinden.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 378
Registriert: 13.02.2019 21:55
Wohnort: Berlin


Zurück zu Ernährung & Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron