Kot statt Brot ...

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Kot statt Brot ...

Beitragvon ulfr » 10.06.2014 10:16

Das berühmte "Zuger Pfahlbauerbrötchen" war offenbar kein Backwerk, sondern Kackwerk - das vermeintliche Brot aus der Steinzeit ist neuesten Untersuchungen zufolge ein Koprolith:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 73403.html

Sch..ße gelaufen ... und man wundert sich ein bisschen, warum in all den Jahren seit der Auffindung keine gründliche Untersuchung vorgenommen wurde.
"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4494
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Kot statt Brot ...

Beitragvon Blattspitze » 10.06.2014 13:20

Naja, es war eben eine Fehlinterpretation, davon gibt`s im Fach unfassbar viele. Grade einmalige Dinge sind eben immer schwierig zu beurteilen.
Letzlich ist`s nach wie vor Nahrung, eben bloß "danach". :27:

Haben wir vorvergangene Woche in der Ausstellung in Bern nicht auch ein Brot gesehen?
„Fast überall in Europa herrscht der Souverän auf zwei Arten: den einen Teil der Bürger lenkt er durch ihre Furcht vor seinen Beamten, den anderen durch die Hoffnung, seine Beamten zu werden."
Alexis de Tocqueville
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2020
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Kot statt Brot ...

Beitragvon TZH » 10.06.2014 16:10

Im Buch "Meine Freunde, die Kannibalen" von Arne Falk-Ronne braten und essen die Papuas (die Kukukukus am Sepik Fluß oder die Danis, ich erinnere mich nicht) auch Schexsse, als Delikatesse.
Hier müßte man nachvorschen, ob das da vielleicht gebraten wurde :D
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 615
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Kot statt Brot ...

Beitragvon Blattspitze » 11.06.2014 18:57

Der Zuger Kotfladen entwertet aber nicht die tatsächlichen neol. Brote aus z.B. Twann am Bielersee. Jedenfalls hoffe ich das ...
„Fast überall in Europa herrscht der Souverän auf zwei Arten: den einen Teil der Bürger lenkt er durch ihre Furcht vor seinen Beamten, den anderen durch die Hoffnung, seine Beamten zu werden."
Alexis de Tocqueville
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2020
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Kot statt Brot ...

Beitragvon Rotschopf » 12.06.2014 13:11

ach, der Archäologe freut sich auch über schon verdaute Lebensmittel :-) Alles Gefundene gibt neue Hinweise, nur der Bäcker im Dorf wird sich jetz einiges anhören müssen ^^
Rotschopf
 


Zurück zu Ernährung & Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron