Feuer machen

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Feuer machen

Beitragvon Trebron » 26.07.2007 11:18

Hier mal eine Methode, die ich noch nicht kannte:

http://www.primitiveways.com/pt-bowspinext.html

Gruß

Trebron
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Beitragvon Trebron » 25.11.2008 15:44

Welche hier erhältlichen Hölzer sind für diese Methoden die besten ?
http://www.selket.de/tutfeuerzeug.htm

http://www.waldscout.com/html/Feuerbohrer.pdf

Auch hier steht nicht viel.

Gruß

Trebron
Zuletzt geändert von Trebron am 25.11.2008 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Beitragvon Mela » 25.11.2008 16:04

Ich frag morgen mal meine persönliche Feuerexpertin.

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Trebron » 25.11.2008 16:13

Das wäre lieb.
Danke

Trebron
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Beitragvon ulfr » 25.11.2008 18:08

Eine Liste der Hölzer findest Du in der Bilanz 2006 der EXAR-Reihe "Experimentelle Archäologie", aufgestellt von Marvin Fehrenbacher, der neulich schon mal erwähnt wurde im Zusammenhang mit dem Feuerhärten von Speeren.

Meine persönliche Erfahrung: Pappel oder Linde als Brett, Hasel zum Bohren. Nadelhölzer sind für beide Funktionen allesamt ungeeignet, weil harzhaltig. Das Holz verkokt beim Bohren, weil das Harz als "Schmiermittel" wirkt. Als Brett geht noch Efeu, Kastanie, als Bohrer eigentlich auch alle Harthölzer, Hasel ist aber 1. Wahl, weil gerade, hart genug und ergibt doch auch Abrieb.

ULFR
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4414
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Blaubär » 25.11.2008 22:25

Zu diesem Thema empfehle ich das Buch "Feuer". Der Autor hat die versch. Hölzer miteinander getestet und in Tabellen zusammengestellt. Sehr gut zu lesen und sehr gut aufgearbeitet. Den Autor hat ein Freund von mir in der Schweiz kennengelernt. Der gute Mann hat sich bei seinen Experimenten wohl dreimal eine Sehenscheidenentzündung geholt. Wieviele Versuche und Kombinationen er ausprobiert hat weiß ich nicht mehr genau, aber es waren wohl an die Hundert. Erhältlich z.B. hierhttp://www.dick.biz/dick/product/713137/detail.jsf

Grüße
Blaubär
Blaubär
 

Beitragvon Trebron » 26.11.2008 08:56

Danke schon mal !!!
Auf der ersten Seite von Waldscout steht Pappel, Linde, Weide, aber auch Fichte zum Anfangen ?

Pappel liegt bei uns genügend im Wald rum. Mal sehen ob ein brauchbares Stück dabei ist und Hasel habe ich auch genug.


Bei www.selket.de/tutfeuerzeug.htm steht was "von mit Harz vorbehandeltem Bohrbrett" ???
Der Bohrer sieht aus, als wäre der Bohrerschaft aus Knochen, der obere und unterer Ring aus Stein / Metall ???
Sieht irgendwie schon "hochtechnisch" aus :)

Bei der http://www.primitiveways.com/pt-bowspinext.html geschichte, hat man die Möglichkeit, im Innern der Knochenröhre den "Zunder" auf zu bewahren.
Vom Prinzip wie bei selket.


Das Buch von Dick wäre eine schönes Weihnachtsgeschenk :idea:

Gruß

Trebron
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Beitragvon Mela » 26.11.2008 14:13

Hat sich zwar schon erledigt - aber hier schwört frau auf Efeu.

Viel Erfolg!

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Indy » 26.11.2008 14:38

Im Gegensatz zur zweiten von Dir verlinkten Seite schwören alle mir bekannten Quellen auf untersch. "Härtegrade" von Bohrer und Brett (Bohrer härter als Brett).
Efeu hab ich auch schon als Tip bekommen, aber bislang noch kein passendes Stück gesucht/gefunden (Feuerbohren steht nicht ganz oben auf meiner Prio-Liste)
Indy
 

Beitragvon Trebron » 26.11.2008 15:40

Vielen Dank für Eure Beiträge.

Da sich momentan jemand stark für diese Art Feuer zu machen interessiert, werde ich mal Hasel/Hasel, Pappel / Pappel , Pappel/ Hasel, Fichte / Fichte und Fichte / Hasel versuchen.
Hollunder habe ich auch auf dem Gelände, der Baum muß ohnehin gestutzt werden :D

Der Artikel von Marvin Fehrenbacher ist wirklich sehr informativ und das mit 14 Jahren, Hut ab !!! ( Müsste jetzt um 19 sein ).

Es zeigt zum Beispiel den Einfluß der Holzfeuchte auf Erfolg / Mißerfolg des Versuchs.
Beispiel:
Zitat: "Hasel zeigte bei 14 % die besten, bei 13 % die schlechtesten Ergebnisse" !!
Wie will :neandi: draußen das prüfen ??? Irgendwann: Verd...., letzte Woche hat das super geklappt und heute gehts nicht ???

:D Da war anderes Wetter !!! Was ja nich heißen will, dass es nicht ging, hat nur länger gedauert !

Nach der Tabelle von Marvin kann man sich für jede Wetterlage ein passendes Besteck richten .

Fröhliches Bohren

Trebron
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Re: Feuer machen

Beitragvon Trebron » 04.01.2012 20:59

Hier eine Seite die sehr viel Wichtiges zu Markasit enhält. Auch das Filmchen ist interessant !
http://www.primitiveways.com/marcasite% ... flint.html

:mammut2:
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

OFF TOPIC

Beitragvon Blattspitze » 05.01.2012 13:31

"EINFÜHRUNG DES FEUERS"


Bild

Sorry, das musste ich hier einfach loswerden, ich liebe G. Larsons Arbeiten!
Dass so viele in der Politik erfolgreiche Personen schamlose Lügner sind, sagt nicht nur etwas über diese Menschen aus, sondern auch etwas über uns. Wenn wir uns Unmögliches wünschen, können Lösungen nur von Lügnern versprochen werden. T. Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1972
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Feuer machen

Beitragvon Trebron » 05.01.2012 14:05

In meinem Keller hat gestern der Qualm auch unter der Decke gestanden :19:
Habe einige Versuche mit Zunderzutaten gemacht ! Weitere stehen noch an, die unternehme ich bei besserem Wetter im Freien !
Im Moment haben wir Gewitter mit Regen und Sturm.
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch


Zurück zu Jagen & Sammeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron