Nachweis für Recycling vor 400.000 Jahren - Förderpreis

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Nachweis für Recycling vor 400.000 Jahren - Förderpreis

Beitragvon Blattspitze » 05.02.2020 13:29

And the Oscar goes to: Dr. Flavia Venditti von der Sapienza Universität in Rom
"... . Recycling, also die Wiederverwertung von Abfall, ist keineswegs eine Erfindung des Industriezeitalters. Sowohl archäologische als auch historische Aufzeichnungen zeigen, dass es bereits in frühen Gesellschaften und Jäger- und Sammlerpopulationen gängige Praxis war. In den altpaläolithischen Schichten der Qesem-Höhle in Israel kann gezieltes Recycling bereits für den Zeitraum 420.000 bis 200.000 Jahre vor heute durchgehend nachgewiesen werden: Steingeräte, die in ihrer ursprünglichen Funktion nicht mehr nutzbar waren, wurden nicht weggeworfen, sondern dienten als Rohmaterial für die Fertigung kleiner, sehr scharfer Werkzeuge.
...
Durch die besonders günstigen Erhaltungsbedingungen der Höhle blieben zudem Rückstände der bearbeiteten Materialien konserviert. ..."

https://www.archaeologie-online.de/nach ... erin-4535/
„Die völlige praktische Bedeutungslosigkeit all dessen, worüber er Bescheid wusste, machte den Erwerb dieser Art von Wissen umso lohnender.“
R. Scruton
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2239
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Steinbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste