Bergkristallbeil

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon TZH » 18.09.2017 18:01

Feine Sache, oder? Was für Ulfr zum Schnitzen :D
Benutzeravatar
TZH
 
Beiträge: 596
Registriert: 28.02.2008 17:01
Wohnort: Domoszló, Ungarn

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon ulfr » 19.09.2017 10:08

Wirklich fantastisch!
Wenn jemand den Dolch macht, mache ich den Griff :3:
"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente"
Mark Twain
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4463
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon FlintMetz » 19.09.2017 12:28

Joh ha... - genau dass wollten wir hören :-) :-) :-)

Wenn die Klinge nicht morgen fertig sein muss, mach ich den gerne. Aber erstmal kucken, woh ich so ein Rohmaterial herbekomme... Anregungen oder gar Spenden sind immer willkommen :-)

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon ulfr » 20.09.2017 09:31

Wie oben geschrieben habe ich noch einen Klopps Bergkristall im Keller, den müsste man aufsägen, sollte von der Länge her fast reichen ... :3:
"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente"
Mark Twain
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4463
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon FlintMetz » 20.09.2017 10:22

Guten Morgen zusammen,

das ist ja schon mal sehr gut - dann brauchen wir nur noch jemanden, der eine wirklich gute Slab-Säge zuhause hat. Wasserschneiden wäre auch ok, ist aber nicht ganz billig...

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon LS » 21.09.2017 11:03

Moin,
schöner Push-Dagger-Griff, wirklich einzigartig...
Frage: Wenn es eh eine Show-Replik werden soll, warum nicht einen passenden Glasblock nehmen? Robert, würdest Du lieber in Bergkristall schlagen als in Glas?

Gruß Leif
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 904
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon FlintMetz » 21.09.2017 11:16

Glas ist Glas und Bergkristall ist Bergkristall - und das sieht man auch. Es sei denn, man bekommt ein Glas, das ebenfalls kleine Unregelmäßigkeiten, Einschlüsse und sonstiges drin hat. Dann wär´s wurst... Ich hab aber zuhause aber nur die Platte unseres alten Wohnzimmertisches und das Material ist leider "lupenrein" :-)

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon ulfr » 21.09.2017 12:54

Ich hab eben geguckt, der Block, den ich noch habe, ist "nur" 17 cm lang, der Dolch aber mehr als 200 mm.
Ich würde auch Kristall verwenden wollen, Hausen hat welche ...
"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente"
Mark Twain
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4463
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon LS » 23.09.2017 16:38

Tja, Ulfr, das bezahlt sich dann nicht mehr so leicht aus der Portokasse... :)
Habt Ihr Euch den Aufsatz zur Dolchklinge auch mal angeschaut?
http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 8215007582
oder wer bei Researchgate ist, kann ihn komplett runterladen:
https://www.researchgate.net/publicatio ... ille_Spain

Na dann bin ich ja mal gespannt... Zur Not vielleicht doch lieber n Glasblock, zumal das Ding flächig überschlifffen ist. ;)

Gruß Leif
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 904
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon Blattspitze » 25.09.2017 15:12

Sehr schönes Foren-Projekt, ich bin auf Eure Ergebnisse gespannt!
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1994
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon ulfr » 26.09.2017 16:44

LS hat geschrieben: Portokasse... Zur Not vielleicht doch lieber n Glasblock


Schaun mer mal, LS, das Vitamin heißt B, vielleicht geht da in Sachen Kristall doch was, bin dran ...
"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente"
Mark Twain
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4463
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon FlintMetz » 28.01.2018 00:08

Noch eine kleine Ergänzung - der Schnuckel hier ist mir gerade über den Weg gelaufen. Einfach wunder schön!!! Zu bestaunen in:

Biface moustérien en cristal de roche, Paléolithique moyen.
Abri des Merveilles, Castel Merle, commune de Sergeac (Dordogne).

Musée d'Archéologie Nationale de Saint-Germain-en-Laye.
Photo (C) RMN-Grand Palais (musée d'Archéologie nationale)
/ Loïc Hamon.

Schöne Grüße...

Robert
Dateianhänge
FK1.jpg
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon ulfr » 28.01.2018 13:22

Schick! Wie groß ist das Ding?
"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente"
Mark Twain
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4463
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon FlintMetz » 28.01.2018 14:17

Das hab ich mich auch schon gefragt, aber nachdem es Moustérien ist und nicht gerade mesolithisch, kann man es sich so ungefähr denken... irgendwas zwischen 8 und 20 cm, schätze ich mal. Auf der HP steht leider auch nix weiter dazu.

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 690
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Bergkristallbeil

Beitragvon ulfr » 28.01.2018 15:31

http://www.hominides.com/html/reference ... e-0877.php

Wenns stimmt, was da steht, dann ist er nur 4,2 x 2,2 x 1,2 cm ... Faustkeil ??
"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente"
Mark Twain
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4463
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

VorherigeNächste

Zurück zu Steinbearbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste