Seite 1 von 1

CD SITULARIA – Klänge aus der Hallstattzeit

BeitragVerfasst: 08.06.2012 18:11
von imoen
Scheint fundiert gemacht zu sein. "Hallstatt-Musik" (soweit man das überhaupt nachvollziehen kann) gespielt auf rekonstruierten antiken Instrumenten mit ausführlichem und wissenschaftlich fundiertem Booklet.
Auf der Seite gibt es auch Hörproben.
http://hw.oeaw.ac.at/7002-0

Und hier die Homepage der Gruppe CANTLON (hatte Joze schon mal vor 2 Jahren verlinkt in dem Thread über eisenzeitliche Instrumente)
http://www.albinpaulus.folx.org/en/Eisenzeitensemble

Re: CD SITULARIA – Klänge aus der Hallstattzeit

BeitragVerfasst: 10.06.2012 11:23
von Joze
Die CD habe in Dezember bestellt und beim IRM Besuch auch mitgehabt. Die Marled hat die CD auch gehört. Wir sind uns einig, dass die Musik ganz stark an die Bretonische errinert, manchmal auch an Irische mit den Flötten undTempo. Dabei sind einige Lieder, die an die Klänge aus der Natur stark errinern - an die Vögel.
Der Albin Paulus greift stark in Gebiet von der Trad. Volksmusik zurück und an deren Pentatonische Tonalität, manchmal sogar an Jödeln und Maulsingen wie in Mongolei. Die Frage ist, ob dieser Eklektizismus tatsächlich der eins vorhandener Realität entspricht. Wer weiss es ....

Joze