Japanische Venus

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Dago

Japanische Venus

Beitragvon ulfr » 04.06.2010 10:19

Eine 13.000 Jahre alte Frauenfigurine aus Ton wurde in Japan entdeckt:

http://www.asahi.com/english/TKY201005300203.html
"Wo die Fahnen wehen, ist der Verstand in der Trompete."
Russisches Sprichwort
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4683
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Manu » 05.06.2010 22:26

Dieses Loch im Hals ist komisch, sieht irgendwie nicht nach abgebrochenem Kopf aus. Könnte der Kopf aus Holz oder Knochen gewesen sein? Gibt es bei uns ähnliche Funde? Weiß jemand was?

Grüssle Manu
Manu
 

Beitragvon Martin » 06.06.2010 21:02

Hab gerade die etwas längeren japanischen Artikel der Tokyo, Yomiuri und Mainichi Shinbun durchgesehen, die wissen aber auch nicht wirklich mehr: Es gibt wohl keinen Vergleichsfund dazu, die Vermutung geht dahin, dass ein Kopf mittels eines Stöckchens o.ä. befestigt war. Für heute nachmittag war eine Pressekonferenz vor Ort angekündigt, vielleicht kommen ja noch neue Nachrichten ...
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 20:58
Wohnort: Schwindegg


Zurück zu Kunst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron