Farbfassungen antiker Statuen

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Dago

Farbfassungen antiker Statuen

Beitragvon Claudia » 10.01.2006 18:40

Ich glaube, das Thema Farbfassungen hatten wir schon mal in der Porta.
Guckt mal hier:
http://www.faz.net/s/Rub163D8A690801495 ... ntent.html

Was haltet ihr von dem Artikel?
Claudia
 
Beiträge: 529
Registriert: 06.12.2005 11:12
Wohnort: Dresden

Beitragvon Hans T. » 10.01.2006 19:33

Aus meiner Sicht ist der Artikel gut und fasst die Forschungsgeschichte /-entwicklung gut zusammen. Sehr zu empfehlen ist der Katalog ( ganz unten genannt) und natürlich ein Besuch der Ausstellung.

Grüße
Hans
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Bunte Goetter in Amsterdam

Beitragvon turanclancath » 11.01.2006 10:09

Die Ausstellung Bunte Goetter ist jetzt in Amsterdam.
Ich habe Sie schon besucht und Sontag fahren wir erneut mit Freunde dorthin um Sie zu besuchen.
Klein aber Fein nur 3 Saehle aber wunderbahr lehrreich.
Bis Maerz ist die Ausstellung.
Wer von dieses Forum lust hat Sie zu Besuchen wird von mir rundgefuehrt.
Und natuerlich auch rundgang/rundfahrt Historisch Amsterdam :):):).
In ein Artikel von 22 November 2004 in The Guardian Unlimited wird in die letzten 4 paragraphen etwas negativer ueber der Farb versuch gesprochen.
Citiert werden Susan Walker keeeper of Antiquities in the Ashmolean museum in Oxford und Francesco Buranelli direktor des Vatikanisches Museum .
Aber Ich denke die Kritiken sind etwas unfair.
Diwe rekonstrukteure haben doch bestimmt auch die Pigmente untersucht?

Hier komt der Gardian link
http://www.guardian.co.uk/arts/features ... 00,00.html

Gruss aus Holland.Don Turan :):):)
turanclancath
 

Beitragvon Hans T. » 11.01.2006 10:21

Diwe rekonstrukteure haben doch bestimmt auch die Pigmente untersucht


Nee, eben nicht, es sind nicht überall Pigmentreste dran. Und das wäre auch der Schwachpunkt aus meiner Sicht, aber die Untersuchungsmethode ist genau beschrieben, und sie ist aus naturwissenschaftlicher Sicht exakt, da gibt es keinen Zweifel.

Man hat div. Statuen etc mit Streiflicht fotografiert und analysiert, wie stark jeweils an welcher Stelle die Abwitterung ist. Die Originale sind tatsächlich unterschiedlich abgewittert.

Man kennt nun von unterschiedlichen Pigmenten das Verwitterungsverhalten bzw. die Schutzwirkung auf das Objekt. Irgendein Beispiel: Nehmen wir an, Blaues Pigment aus Kupferoxid hätte hohe Schutzwirkung, rotes Pigment aus irgendwelchen Erden geringe. ( Ich habs nicht im Kopf, ist jetzt nur ein theoretisches Beispiel).

In der Folge wittert die Statue an den roten Stellen stärker ab als an den blauen. Und an den unbemalten Stellen noch stärker.

So kommt man zu den Farbfassungen....

Mein Kritikpunkt geht in eine etwas andere Richtung. Die Rekonstrukteure gehen nämlich immer von 'reinen' ungebrochenen Pigment-Farben aus. Keine Abtönungen, keine Mischungen. Keine Farbübergänge, Lasuren, Schatten. Die Bemalungen sehen aus als hätte man sie mit 5 Farben aus dem Plaka-Farbkasten bemalt, harte Linien etc. Das kann schon so im Einzelfall sein, aber die Farbpalette ist dadurch stark eingeschränkt.

Grüße
Hans
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon R. Schumann » 11.01.2006 12:10

was etwas nervig ist an der ausstellung in amsterdam jetzt ist, das die beschriftungen nur in holländisch sind, naja selber schuld wenn man sie in münchen verpasst ;)
R. Schumann
 
Beiträge: 155
Registriert: 05.12.2005 20:55

Hollaendische Museen sind auch modern 2 sprachich

Beitragvon turanclancath » 13.01.2006 11:21

Die Hollaendische Museen sind modern Die Meisten Tafeln so auch in dass Allard Pierson Museum sind 2 Sprachich Holaendisch und English.
So kein problem .
Und wer die Ausstellung Bunte Goetter verpast hat hier ein link mit exellente Foto,s von Dr.Benno Kuppler.SJ.
http://www.benno-kuppler.de/benno_kuppl ... ter_02.htm

Gruss aus Holland.
Don Turan :):):)
turanclancath
 


Zurück zu Kunst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste