Durchbohrte Zierzahnen Bacho Kiro Grotte (Paläolithikum)

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, Dago, S. Crumbach

Durchbohrte Zierzahnen Bacho Kiro Grotte (Paläolithikum)

Beitragvon Kelvin Wilson » 22.02.2006 12:32

Guten Tag,

Ich suche Abbildungen (im Internet?) von die in 1982 entdeckten durchbohrte Zierzahnen von die Bacho Kiro Grotte, Bulgarien. Mit eine Datierung vielleicht 41.000 Jahre vor Christus sind sie die alteste Schmuck Europas.

Auch Andere Vorbilden sind mir sehr willkommen! Ich will sie nähmlich gerne brauchen in eine Zeichnung.

Danke schön,



Kelvin Wilson
Kelvin Wilson
 

Beitragvon Steve Lenz » 22.02.2006 13:42

Über Bacho Kiro gibts es nur Berichte über Funde im Internet, aber keine Bilder (anscheinend). :roll:

Aber zu durchbohrten Tierzähnen aus dem Paläolithikum fand ich das hier, oder das oder jenes...

Bei GOOGLE einfach "perforated tooth" (oder "...teeth") eingeben. :idea:
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Kelvin Wilson » 22.02.2006 14:51

Danke, Steve-- daß sind sehr interessante Sites :-)

Kelvin Wilson
Kelvin Wilson
 

Beitragvon Thomas Trauner » 22.02.2006 16:08

Kelvin, wozu brauchst Du die Abbildung ?
Muss es unbedingt DIESE KONKRETE Höhle sein ?

Th.
Thomas Trauner
 

Beitragvon Kelvin Wilson » 22.02.2006 20:38

Ja.
Und dafür wollte ich gerne wissen wo das Loch im Zahne gemacht is.


Kelvin
Kelvin Wilson
 

Beitragvon Steve Lenz » 22.02.2006 21:26

Was ich bisher herausfinden konnte:

- Polarfuchs und Bärenzähne
- in der im Aurignacien üblichen Art und Weise an der üblichen Stelle durchbohrt, etwas unsauberer als bei den anderen Funden

Aber ich habe das ganze Web vergeblich nach Abbildungen durchsucht!
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18

Beitragvon Kelvin Wilson » 22.02.2006 22:15

Meinst du, Steve, mit "in der im Aurignacien üblichen Art und Weise an der üblichen Stelle durchbohrt" durch der Oberseite, oder wie bei diese- http://lithiccastinglab.com/cast-page/2 ... rtooth.htm - durch das Mitte?

Kelvin
Kelvin Wilson
 

Beitragvon Steve Lenz » 22.02.2006 22:25

Sorry, etwas voreilig formuliert von mir! :oops:

Die mir bekannten augnacienzeitlichen Schmuckfunde sind alle eher zum Zahnwurzelende, als zum Zahnhals hin durchbohrt. Nach meinem Kenntnisstand stellen die in Österreich gefundenen Zähne eine Ausnahme dar.
Aus den Augen - aus dem Sinn.
Benutzeravatar
Steve Lenz
 
Beiträge: 3162
Registriert: 05.12.2005 15:18


Zurück zu Schmuck & Accessoirs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast