Flügelhaube 1.0

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 12.03.2012 23:51

Ich hab mich mal an einer Lüneburger Flügelhaube versucht. Angelehnt an die Bleckmarhaube

Bild
image hosting jpg

Bild
image hosting gif
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon ulfr » 13.03.2012 00:37

Bronze auf Filz?
Damentracht?
"Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die nie die Welt angeschaut haben."
(wird Alexander v. Humboldt zugeschrieben)
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 5025
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 13.03.2012 20:56

Nein Filz ist das nicht, obwohl Dr. Laux Filz als Trägermaterial annimmt. Ich habe einen stark Angerauten Tuchbindigen Wollstoff, ähnlich den Dänischen Textilfunden gewählt. Die Tutulie sind aus 8% Bronze. Das Schwierigste war die Hütchen in die Kegelform zu bekommen. Die Hauben ( es gibt an die 40 Funde ) können zu 100 % der weiblichen Tracht zu geordnet werden. Die Laufzeit solcher Hauben ( gibt auch welche mit weniger Blech) geht von der ausgehenden Frühbronzezeit um1500 v. Chr. bis in die beginnende Lüneburger Mittelbronzezeit um 1200 v. Chr.
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon FlintMetz » 13.03.2012 21:51

Gefällt mir sehr gut und ist sicher eine Mords Arbeit gewesen. Die Damen hatten auch damals Geschmack!!!

Schöne Grüße...

Robert
Dem Retuscheur ist nichts zu schwör...
Benutzeravatar
FlintMetz
 
Beiträge: 692
Registriert: 03.10.2010 20:43
Wohnort: 84543 Winhöring

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Frieda » 20.03.2012 01:06

Und da ich das edle Stück schon aus der Nähe betrachten konnte, kann ich euch versichern, es sieht Real noch viel besser aus als auf dem Foto. :D
Frieda
 

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Nils B. » 21.03.2012 18:57

Ein prächtiges Ding. Würde ich gerne mal auf einem 'passende' Kopf sehen^^
***
Germanisch depressiv und bisweilen leicht erkeltet
Benutzeravatar
Nils B.
 
Beiträge: 1003
Registriert: 26.08.2007 12:47

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 21.03.2012 23:18

Naja, ich hab für die Ausstattung noch keine passende Trägerin, unsere 2 Damen weigern sich den passenden Beinschmuck dazu zu tragen :3: ( Beinbergen vom Typ Wixhausen, Fussringe)
Ich kämpfe auch schon seit nen halben Jahr mit der Halsberge rum, also bis das Komplet ist wird es noch ne weile dauern, ich hoffe das es bis Dorstadt 2013 steht.
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 21.03.2012 23:26

Bild
upload images

Fertig ist schon mal die Haarknotenfibel
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 27.03.2012 21:51

Ich hab mal , recht Grob, mit Stücken aus dem Fundus, die Püppi in eine Tracht der Älteren Bronzezeit der Lüneburger Gruppe gekleidet.

Bild
png image hosting
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Blattspitze » 27.03.2012 22:10

Lüneburgs next Topmodel!
Sehr schön.
Sind denn eigentlich außer solchen einseitig besetzten Flügeln auch andere Möglichkeiten denkbar?
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2439
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 27.03.2012 22:46

Es gibt noch Nachzeichnungen, in der Art von seitlich angenähten Bändern.
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Dago » 27.03.2012 22:54

Interessant ist das es ältere Befund aus dem Süddeutschen Bereich gibt ( Straubingen, Aubinger Hochweg) die auf ähnliche Hauben schliesen lassen. Könnte wirklich sein, das die Haubenform, ursprünglich aus den Süden stammt, und durch eine (oder mehre ) "Fremde Frauen" (siehe "Prinzesin von Fallingbostel") eingeführt wurde.
Grüsse
Thorsten Seifert
Man kann aus Geschichte nur lernen

Neue Erkenntnise entstehen nur durch das Studieren von Funden
Benutzeravatar
Dago
 
Beiträge: 568
Registriert: 09.11.2007 20:53
Wohnort: Mainaschaff / Unterfranken

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Frieda » 29.03.2012 23:14

Mit den zwei sich weigernden Damen, meinst du nun deine 2 Models für AB?

Wenn ja, ich laufe ja prolbemlos mit so einem schönen Hut herum, nur in den Beinschmuck press ich mich echt nicht rein Dago :lol:
Frieda
 

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Bullenwächter » 30.03.2012 08:51

Dago hat geschrieben:... unsere 2 Damen weigern sich den passenden Beinschmuck dazu zu tragen :3: ( Beinbergen vom Typ Wixhausen, Fussringe) ....


Mir deucht, Deine 2 Damen haben keinen guten Geschmack was bronzezeitliche Mode angeht.... Ich kenne Damen, die sich darum reißen würden.
Der Tag wird kommen, da wir um zu bewahren, töten müssen!
Ein "Dekmalschützer" aus Inspector Barnaby
Benutzeravatar
Bullenwächter
 
Beiträge: 1493
Registriert: 05.12.2005 16:23
Wohnort: Halstenbek

Re: Flügelhaube 1.0

Beitragvon Frieda » 02.04.2012 18:51

@Bullenwächter: Geschmack hab ich schon, sonst wäre ich ja keine Alamannin *zwinker* Aber wir geben nicht auf und bringen Dago vieleicht auch noch auf den einzige richtigen Geschmack*lacht*
Frieda
 


Zurück zu Kopfbedeckungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron