Zum Bogenschießen ins Schnalstal/Südtirol: 29-30. September

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, S. Crumbach

Zum Bogenschießen ins Schnalstal/Südtirol: 29-30. September

Beitragvon Merha » 19.09.2012 18:37

Das Ötzidorf im wunderschönen Schnalstal http://www.archeoparc.it veranstaltet vom 29.-30.September 2012 seine erste Veranstaltung im Rahmen der Europameisterschaften im prähistorischen Bogenschießen und Speerschleudern. Für diese erste Veranstaltung wird die sehr erfahrene Mannschaft des Pfahlbaumuseums Gletterens/Ch dem Ötzidorf unterstützend zur Seite stehen, so dass wir uns auf eine hervorragend organisierte Veranstaltung freuen dürfen.

Europameisterschaften bedeutet, ihr müsst keine Cracks sein, sondern nur Spaß am Bogenschießen haben. Auch Jugendliche schießen in nicht geringer Zahl dort mit.

Zur Definition:
Bogen: Wurfwaffe zum Abschuss von Pfeilen; besteht aus einem oder mehreren
gleichartigen oder verschiedenartigen Teilen (Kompositbogen) aus natürlichen
Materialien mit einem Griff und zwei biegsamen Wurfarmen, an deren Enden eine
Sehnenkerbe sein kann. Schichtverleimte (laminierte) „Vollholzbögen“ sind nicht
zugelassen. Am Griff und an den Enden können Zusätze aus natürlichem Material
angebracht sein. Der Bogen ist mi t einer einzigen Sehne gespannt, die direkt und
nur an den beiden Enden befestigt ist . Beim Gebrauch wird der Bogen mi t einer
Hand am Griff gehalten, während die Finger der anderen Hand die Sehne ziehen,
festhalten und loslassen. Die Sehne kann aus einer beliebigen Zahl von Fasern aus
natürlichem Material bestehen und kann mi t einem Wickelgarn und einem Nockpunkt
versehen sein. Keinerlei Hilfe zum Zielen ist zugelassen. Pfeilauflagen dagegen sind
zugelassen, unter der Voraussetzung, dass sie aus natürlichen Materialen bestehen,
obwohl ihr Vorhandensein archäologisch nicht nachgewiesen ist.

Pfeil : Geschoss mi t einem Schaft aus hartem pflanzlichem Material, das eine
hinzugefügte Nocke haben kann, eine Fiederung aus natürlichen Federn hat und mit
einer Bewehrung aus tierischem oder pflanzlichem Material oder aus Stein versehen
sein kann.

Der Parcours der dreimal zu durchlaufen ist verfügt über 10 Ziele.

Anmeldeformular: http://www.archeoparc.it/BoTuInfo_de.pdf

Leute, unterstützt den Archeoparc und dessen Bemühungen und kommt zahlreich.

Besten Dank!
Merha
 

Zurück zu Museale (und andere) Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron