historisch-openluchtmuseum-eindhoven

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, S. Crumbach

historisch-openluchtmuseum-eindhoven

Beitragvon Peter N. » 19.09.2006 13:00

Peter N.
 

Beitragvon Mela » 22.09.2006 10:16

Wir waren da! War sehr nett!

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Dain II. » 22.09.2006 15:39

Oha, da springt mir doch gleich auf dem ersten Bild mein Germanenwaffenschmied ins Auge. Muss ihn doch gleich mal bei Gelegenheit fragen wies so war.... :D

lg Stephan
Dain II.
 

Beitragvon Mela » 22.09.2006 16:09

Wer ist es denn?

Uns hat es gefallen, auch wenn wir als Bronzegiesserinnen etwas die Exoten waren.

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Dain II. » 22.09.2006 17:03

Genau in der Mitte, am vordersten Tisch mit der Leinentunika und dem nach links gedrehten Kopf; der Gerhard Putzgruber vom Germanengehöft in Elsarn:http://www.freilichtmuseum-elsarn.at/index2.html

Hat er seinen Eisenrennofen wieder mit dem germanischen Götterantlitz versehen? :faroah:

lg Stephan
Dain II.
 

Beitragvon Mela » 29.09.2006 14:53

Ach, DAS sollte das darstellen?! Nein, im Ernst, ich glaube, Gerhard hatte einen eher schlichten Ofen - bei all den Brüsten, Gesichtern, Knubbeln etc... im Rennfeuerlager muss ich allerdings zugeben, etwas den Überblick verloren zu haben :D

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Peter N. » 16.11.2006 21:57

Hi...

in Hephaistos 11/12 2006 ist ein kurzer Bericht über die (gescheiterten ?) Eisen und Kupferschmelz- sowie die Bronzegußexperimente erschienen...

P.
Peter N.
 

Beitragvon Mela » 20.11.2006 14:54

Ja, an den Herrn von Hephaistos mag ich mich erinnern...

Nur der Vollständigkeit halber: einige der Gruppen waren sehr erfolgreich beim Verhütten von Eisen (und Kupfer), andere etwas weniger... (Wie es halt so läuft, gell).
Bezüglich Bronzeguss liefen keine Experimente, nur Rekonstruktionsversuche (oder altbewährte Rekonstruktionen). Von unserer Seite war das ein Nachguss einer eisenzeitlichen Gürtelkette und ein erster Rekonstruktionsversuch zu einem frühbronzezeitlichen Ofen.

Wenn genügend Geld zusammenkommt, sollte nächstes Jahr eine Publikation der Tagung erscheinen - wir hoffen!

Sorry für die Pingeligkeit, aber man kennt mich - und meine Empfindlichkeit das Wort "Experiment" angehend - ja :oops:

Liebe Grüsse is Muntafuu

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Peter N. » 26.11.2006 19:39

Hi Mela,

schön von Dir einen Kommentar zu bekommen.

... "an den Herrn von Hephaistos"
Er hat - denke ich - auch ein Foto mit Dir / Euch veröffentlicht ;-)

Gruß Peter
Peter N.
 

Beitragvon Mela » 27.11.2006 11:26

Hihi, nein, war ein anderer... Ich hatte schon gehofft, den "Herrn von Hephaistos", der so nett unseren Artikel betreut hat, kennen zu lernen. In Eindhoven war aber glaube ich der Chefredakteur - auch nett, aber wir kannten einander halt nicht.

Liebe Grüsse

Mela
Mela
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.12.2005 11:37
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Experimentelle Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast