Die Knochenfrau

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, S. Crumbach

Die Knochenfrau

Beitragvon FlintSource » 30.03.2015 20:32

Aus unerwarteter Ecke ein Beitrag zu Experimentalarchäologie und einem Forenmitglied.
https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2015/knochen-sind-ihre-spezialitaet-31021
Je größer der Dachschaden, desto schöner der Aufblick zum Himmel.
Karlheinz Deschner
Benutzeravatar
FlintSource
 
Beiträge: 808
Registriert: 16.08.2009 17:17
Wohnort: Dresden

Re: Die Knochenfrau

Beitragvon ulfr » 30.03.2015 22:03

Mit so einer "next generation" geht man doch gern irgendwann in den Ruhestand ... :3: schöner Artikel, chapeau!
"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Die Knochenfrau

Beitragvon Blattspitze » 31.03.2015 08:34

Die Menschen von damals sind immer präsent, wenn ich auf einer Grabung bin.
Sehr schön!
"Knochenfrau" klingt ein bisschen nach Pathologin ...
"... . Von beiden war Schuchhardt sicherlich der Gebildetere und Geistvollere, auch Weltgewandtere, wie das gelegentlich im Vergleich von Museumsdirektoren und Universitätsprofessoren zu beobachten ist." G. Körner (ehem. Museumsdirektor)
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2027
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Die Knochenfrau

Beitragvon hugo » 31.03.2015 13:56

Ich freu mich und stimme ulfr zu.
Im Christentum steckt ja auch Manismus, Blattspitze. Damit wird der Satz von der Präsenz der Neolithiker auf der Grabung verständlich. Theologische Diskussion will ich damit keine anzetteln. Die hat im Forum auch nichts verloren.

hugo
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 799
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Die Knochenfrau

Beitragvon Blattspitze » 01.04.2015 07:59

Oh, ich meinte das auch völlig ernst und Ironie - frei.
"... . Von beiden war Schuchhardt sicherlich der Gebildetere und Geistvollere, auch Weltgewandtere, wie das gelegentlich im Vergleich von Museumsdirektoren und Universitätsprofessoren zu beobachten ist." G. Körner (ehem. Museumsdirektor)
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2027
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Die Knochenfrau

Beitragvon Knochen » 28.07.2015 09:56

Oh Mann, also manchmal frage ich mich schon, wo mein Kopf is. :roll:
Ich wurde gerade sanft auf die Beiträge aufmerksam gemacht.

ulfr hat geschrieben:Mit so einer "next generation" geht man doch gern irgendwann in den Ruhestand ..


Ach, das ist doch fast zuviel des Lobes :oops:

Immerhin kann ich mir seit dem Artikel sicher sein, dass für mich und mein Seelenheil gebetet wird. Es gab da wohl einige, die über die Geschichte der Menschheit etwas bestürzt waren :lol:
Benutzeravatar
Knochen
 
Beiträge: 120
Registriert: 31.03.2011 09:52
Wohnort: Erdmannhausen

Re: Die Knochenfrau

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 28.07.2015 13:35

@irgendwann in den Ruhestand: Ich habe schon einen Schreck bekommen

@knochen: Schöner Artikel. Auf die Weise lerne ich Dich einmal kennen.

der göttliche Bote
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz


Zurück zu Experimentelle Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste