Seite 1 von 1

Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 31.08.2012 18:07
von wagrier
heute hatte ich den Hammelschädel aus dem Kompostgrab entnommen und gereinigt.

Die Fotos habe ich unter

http://steinharteknochenarbeit.magix.net/website#Ger%C3%B6llkeule-Hammel%202

eingestellt. Linkseite unter Hammelschädel 2.

HG Manfred

Re: Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 01.09.2012 18:35
von Trebron
Gibt es da Menschenschädel mit änlichen Schlagspuren ?
Thalheim ?
Herxheim ?

Anderswo ?

Re: Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 01.09.2012 19:05
von wagrier
ich kann da leider nicht weiter helfen, bin selbst gespannt !
Ein Vergleich würde sich sicher lohnen.

HG Manfred

ps
habe da etwas gefunden:

http://ub-ed.ub.uni-greifswald.de/opus/volltexte/2008/491/pdf/diss_lidke.gundula.pdf

Re: Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 02.09.2012 18:27
von Skulpteur
Trebron hat geschrieben:Gibt es da Menschenschädel mit änlichen Schlagspuren ?
Thalheim ?
Herxheim ?

Anderswo ?


Interessantes Ergebnis aber meiner Meinung nach schwierig zu sagen, was die Schlagspuren des Thalheim-Massakers angeht...

siehe auch:

http://www.google.de/imgres?q=thalheim+ ... ,s:0,i:100

(Es gilt der übliche Haftungsausschluss für Links. Jegliche Nutzung des Links auf eigenes Risiko, keinerlei Haftung meinerseits)

Herzliche Grüße,

Vinzenz

Re: Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 02.09.2012 22:10
von hugo
@Trebron im Museum Herxheim müsste mein Ausstellungsführer "Rätsel um Gewalt und Tod vor 7000 Jahren" in der Bibliothek stehen. Der enthält im Beitrag von Maria Teschler auch Verletzungsphotos.
Bis Donnerstag in Herxheim.
Dazu noch ein Video:http://vimeo.com/37789868

Gruß

hugo

Re: Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 29.09.2012 22:23
von FlintSource
Glückwunsch Wagrier, saubere Arbeit! Durchschlagendes Experiment.

Vergleichbare Verletzungen sind mir nicht bekannt, die "Einwirkung stumpfer Gewalt" ist meistens weniger konzentriert, ich erwarte, dass eine Keule wie diese in einem Menschenschädel einen deutlichen 'Einschlagkrater' hinterlässt. Die Stumpfe Verletzungen aus Thalheim sind deutlich weniger konzentriert und wohl eher auf Knüppel oder mit der Seite aufgeschlagene Dechsel zurückzuführen. Wenn ich mich recht entsinne, gilt das auch für Schletz.

Hugo, der Link zum Filmchen ist tot. Gibt es da noch eine andere Möglichkeit sich das anzusehen?

Re: Kugelkopfkeule Teil 2

BeitragVerfasst: 14.12.2017 12:07
von ulfr