Lehrveranstaltung Uni Bamberg

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, S. Crumbach

Lehrveranstaltung Uni Bamberg

Beitragvon ulfr » 15.06.2009 14:34

In den letzten vier Tagen durfte ich in Bamberg eine Lehrveranstaltung zur experimentellen Archäologie abhalten.

Bild

14 Studenten der UFG haben sich in steinzeitlichen Handwerkskünsten versucht und dabei gelernt, dass selbst zur Herstellung eines schlichten Gegenstandes wie einer paläolithischen Knochennadel viel mehr Zeit und Ausdauer nötig ist als bisher angenommen.

Bild

Aber die Jungs und Mädels waren sehr engagiert, haben trotz des schlechten Wetters durchgehalten und ihre Arbeiten alle vollendet, wie diesen Pfeil

Bild

oder einen Speer mit einfacher Silexspitze, die mittels Harzwachs und Sehnenfaden geschäftet wurde

Bild

Samstag morgen haben wir uns auf der Sportanlage der Uni im Bogenschießen und Speerschleudern geübt, und das Wetter hatte auch ein Einsehen

Bild

Am Schluss der Veranstaltung war eine ganze Reihe von Nachbauten zusammengekommen, alle mit authentischen Geräten hergestellt.

Bild

Zur Durchführung eines echten Experimentes zu einer neuen Fragestellung hat die Zeit nicht gereicht, aber alle Teilnehmer haben wohl eine deutlichere Vorstellung davon bekommen, was Arbeit in der Urgeschichte bedeutet. Aber auch die Theorie kam nicht zu kurz. Leider hatte ich zu wenig Zeit eingeplant, sonst hätte ich mich von den Studierenden noch zu einem nächtlichen Zug durch die mittelalterliche Stadt einladen lassen - nächste Mal! Ich hab mich dort in Bamberg sehr wohl gefühlt und gerne mit dieser sympathischen Truppe zusammengearbeitet - Wiederholung nicht ausgeschlossen ....

Viele liebe Grüße an Euch alle!

ULFR
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4420
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon jsachers » 15.06.2009 14:45

Super Aktion!
Ich wünschte, so eine Gelegenheit hätte ich im Studium auch mal gehabt ? Deshalb hatte ich ja eigentlich mein Praktikum bei A*IL absolviert, aber stattdessen habe ich Playmobil-Männchen auf eine Stahlplatte geklebt ?

Kann man Dich für solche Veranstaltungen buchen?

Grüße aus Bielefeld,
-j-
jsachers
 

Beitragvon Trebron » 15.06.2009 15:05

Wieder schöne Sachen dabei, die reizen so richtig zum Nachbau :D
Die Speerspitze gefällt mir sehr gut :wink:

Danke für die Bilder.

Trebron
Wer nur zurück schaut, sieht nicht was auf ihn zu kommt
Uff pälzisch: wä blos zurigg guggt, sieht net was uff`ne zukummd
Benutzeravatar
Trebron
 
Beiträge: 1896
Registriert: 02.01.2006 13:16
Wohnort: 67454 Haßloch

Beitragvon ulfr » 15.06.2009 16:13

jsachers hat geschrieben:Super Aktion!


Danke!

Kann man Dich für solche Veranstaltungen buchen?


Yes, You can! (Soll aber keine Werbung sein, sondern ich wollte nur die Möglichkeit einer solchen Veranstaltung aufzeigen)
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4420
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Martin » 15.06.2009 16:14

Klasse, Wulf!
Viele Grüße,

Martin
Benutzeravatar
Martin
 
Beiträge: 246
Registriert: 10.11.2007 20:58
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Blattspitze » 15.06.2009 21:25

... der Dr. h.c. rückt näher ...
Marquardt
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1973
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ulfr » 16.06.2009 10:04

... humoris causa ...
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4420
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Thomas Trauner » 16.06.2009 10:29

Dr. H.C. Harte Cnochenarbeit :D

Toll, Wulf. Es ist auch einfach angenehm zu erfahren, dass manche Lehrstühle sowas unterstützen.
Und dass die Studenties sich dafür Zeit nehmen, auch übers Wochenende.
Sehr schön.

Thomas
Thomas Trauner
 

Beitragvon ulfr » 16.06.2009 10:51

Übrigens wurde das Gebäude, in dem die Archäologie lehrt, lernt und forscht, gestern wegen akuter Einsturzgefahr geschlossen, Betreten absolut verboten, nicht mal die persönlichen Sachen haben die Leute rausholen können. Dieser Zustand ging schon einige Zeit so, auch auf die Gefahr hin, dass jemand zu Schaden kommt, jetzt hat man aber offenbar Konsequenzen gezogen! Allerdings fällt dort erstmal der Lehrbetrieb auf unbestimmte Zeit aus. Da kommt der Schüler- und Studentenstreik gerade recht!!!
Wenn ich mir überlege, dass meine Steuergelder - die eigentlich dringend benötigt werden, um solche indiskutablen Zustände umgehend zu beseitigen - von diensteifrigen Kapitalerfüllungsgehilfen mit Platinröhrchen in den Allerwertesten von notleidenden Porschefahrern geblasen werden, die mich anschließend noch glauben verhöhnen zu können, dann fallen mir ganz spontan Georg Kreislers Verse ein:

"Ich werde nicht der erste sein
Mit der Bombe in der Tüte.
Doch ich werd auch nicht der letzte sein
Dazu fehlt mir die Güte!"
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4420
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Blaubär » 16.06.2009 12:24

Da schließ ich mich doch meinen Vorrednern an. Sehr schöne Veranstaltung scheint`s gewesen zu sein. Und dem ulfr kann ich auch nur bepflichten. Was im Moment in D passiert ist für mich schlicht und ergreifend unverständlich. Es geht komplett über meinen Horizont.

Grüße
Blaubär

PS: Ich sammel schon mal Tüten!
Blaubär
 

Beitragvon Thomas Trauner » 16.06.2009 12:49

The future of the Archaeology lies in ruins....

Thomas
Thomas Trauner
 

Beitragvon Fridolin » 16.06.2009 12:53

Ulfr, sehr schöne und sehr sinnvolle Veranstaltung! Aber was das einsturzgefährdete Gebäude angeht: Katastrophe. Das Gebäude wurde der Professur für ur- und frühgeschichtliche Archäologie vor ca. 8(?) Jahren aufs Auge gedrückt, weil es sonst keiner haben wollte. Vermutlich hätte man darin nicht einmal Asylanten unterbringen können bzw. dürfen. In einem Treppenhaus hing jahrelang das Schild ?Betreten auf eigene Gefahr?. Tja, was soll man dazu noch sagen...

Fridolin
Benutzeravatar
Fridolin
 
Beiträge: 1127
Registriert: 05.12.2005 20:11
Wohnort: Franconia

Beitragvon S. Crumbach » 16.06.2009 14:01

Geld für Subventionen an Themenparks zur Tourismusförderung scheint jedenfalls da zu sein ......
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1103
Registriert: 06.12.2005 10:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon XorX » 16.06.2009 14:13

Sollt ich doch noch ma studieren...
Dann können wir in Bamberg ja ein "Bamhenge" im Altbau initiieren; Kunst am Bau wird ja gefördert :bleeep:

X
XorX
 

Beitragvon Andre » 25.06.2009 17:38

Bin ich dabei, Schorsch :D
Andre
 

Nächste

Zurück zu Experimentelle Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast