Jungsteinzeitprogramm: Namen schützen??

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, ulfr, S. Crumbach

Jungsteinzeitprogramm: Namen schützen??

Beitragvon Maleni » 23.06.2007 12:49

Hallo. Heute wäre ich fast umgekippt vor Schreck. Auf Anregung unserer Schulrätin wollte ich heute eine Fortbildung in unserem Museum eintragen, die mein museumspädagogisches Programm "Jungsteinzeit erleben" als Lehrerfortbildung anbietet. Voll überrascht musste ich sehen, dass es bereits ein Angebot gibt, das heißt: Jungsteinzeit erleben. Angeboten wird es im Museum Quintana/Künzing von der dortigen Museumsleiterin und einer Schulrätin. Ich weiß, dass viele Museen unser Progamm (intern) nachmachen, aber nun auch den Namen übernehmen? "Steinzeit " hätte da ja auch genügt.
Kann ich gegen so eine Überschrift was tun? Kann oder soll ich mir den Namen schützen lassen. Es gibt die Internetseiten und das in Publikationen schon oft beschriebene Programm.
Hat irgendjemand von euch eine Ahnung von so Sachen? Vielleicht hat jemand von euch auch schon so ärgerliche Erfahrungen gemacht und könnt mir was sagen.
Schreck am Morgen bringt am Mittag Kummer und Sorgen!
Maleni
:roll: :)
Maleni
 

Beitragvon S. Crumbach » 23.06.2007 14:36

Das ist ganz, ganz schwierig.
"Jungsteinzeit erleben" hat vom Tietel her ein gewisse Folgerichtigkeit, sodaß es auch möglich ist, daß mehrere Leute gleichzeitig die selbe Idee haben.
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1112
Registriert: 06.12.2005 10:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Nika E.S. » 24.06.2007 12:36

Etwas müßte schon machbar sein, vor allem wenn du durch Publikationen belegen kannst, daß deine Verwendung des Namens älter ist als deren...
Kostet halt...

Schau mal hier:
http://www.markenservice.net/disclaimer ... tzt_werden
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 05.12.2005 12:35
Wohnort: Altomünster

Beitragvon Jan Rehder » 03.02.2008 13:24

Hallo zusammen,

es gab einmal eine Römergruppe, die zerstritt sich und beide Splittergruppen machten unter demselben Namen weiter. Die eine verklagte die andere Gruppe auf den Namen. All das geschah im letzten Jahr und ist von der klagenden Gruppe komplett (!) im Internet dokumentiert.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass die klagende Gruppe auch die Gesichter auf Bildern der gemeinsamen Zeit gewärzt hat. (steht natürlich online)

Nachzulesen bei:
www.cohorte.de unter Presseartikel vom 12.4.2007

Manchmal frage ich mich, ob Reenactment für einige wenige Realitätskompensation ist. (ich bin besser als du, kenne mich besser aus etc.)

VW hat mit dder Markteinführung des Touran einen Rechtsstreit gehabt, weil ein türk. Autoschrauber diesen Namen geschützt hatte. Er bekam dann irgendwie 100.000¤.

Bei "Steinzeit erleben" denke ich ist es nicht so schlimm. Klar dein Name wird benutzt, und es schmerzt, wenn jemand mit "deinem" Namen ein Programm hat. Das Museum Ulm hat z.B. seit 2000 ein Programm mit genau diesem Namen. Machst du Präsentaionen seit 2000 ? Wustest du davon ?

Wenn du den oder einen anderen Namen schützen lassen willst, kostet das ca. 500 ¤ im Jahr. Sollte zu überlegen sein, ob sich das lohnt.

mfg

Jan
Jan Rehder
 

Beitragvon ulfr » 03.02.2008 19:40

Hej zusammen,
ich glaube, der Aufwand lohnt sich in diesem Fall nicht, selbst wenn Du nachweisen könntest, dass Du die ursprüngliche Idee gehabt hast. So ärgerlich es auch ist, unendlich viel Papierkram und Geld+Zeitverbrennen sind die Folge. Wenn ich an all die Begriffe denke, die mir/uns in den letzen Jahren eingefallen sind und dann Allgemeingut wurden...
Im Fall Archäotechnik verfolge ich das ganz gespannt, aber auch entspannt. Der Begriff, ursprünglich mal als Alternative zum "Experimentalarchäologen" ausgedacht, hat sich völlig verselbständigt.
Schau, dass Du mit Deinem Programm vorne dran bist, das Publikum stimmt mit den Füssen ab.
LG
ULFR
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4464
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 10.02.2008 19:54

Guten Abend.
Namen und Marken schützen kann bis zu 1500¤ gehen. Das haben wir mit einem Projekt schon durch. Es bringt nicht viel!

Eure Götterspeise, äh Bote
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz


Zurück zu Experimentelle Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron