Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, S. Crumbach

Re: Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern

Beitragvon ulfr » 08.08.2018 11:42

Lohnt auf jeden Fall. Minuspunkte: zu dunkel, unübersichtlich, zuwenig Flint, teilweise unterseeische Fundpräsentation, Texte nicht lesbar, mangelhafte Ausleuchtung. Etwas weniger in der Masse und etwas mehr in der Qualität hätten gut getan. Fans der Metallzeiten kommen voll auf ihre Kosten. Soweit in der gebotenen Kürze, mehr demnächst in der AiD
Freiheit ist der Zwang, sich entscheiden zu müssen.
José Ortega y Gasset
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4545
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern

Beitragvon Blattspitze » 10.08.2018 09:24

Moesgaard scheint nunmehr als eine Art "Goldstandard" für archäologische Museen eingeschätzt zu werden, M-V - Kulturministerin und Landesarchäologe werden hier enthusiastisch zitiert (der mitgereiste Finanzminister hatte wohl nichts zitierenswertes gesagt):
https://www.abendblatt.de/region/meckle ... getan.html
Eröffnung 2020?:
https://www.kultur-mv.de/kunst-kultur/g ... useum.html
"Die Konsequenzen seiner Handlungen sind so unvorhersehbar, dass der Mensch schließlich zum bloßen Zuschauer der Geschichte wird, die er macht."
Nicolás Gómez Dávila
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2054
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern

Beitragvon LS » 22.08.2018 18:19

Hab´s letzte Woche besucht. Mir war es auch zu dunkel und die Tour mit mehreren Schleifen durch den Eingangsbereich zu unübersichtlich, kein richtiger Rundgang. Die Architektur fand ich dagegen ganz schick, diese schiefe Dachebene etc.

Gruß L
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 914
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Vorherige

Zurück zu Museen, Sammlungen & Ausstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron