Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Roeland Paardekooper » 08.11.2019 23:02

Wer möchte dieses Buch für EXARC rezensieren, gerne auf Englisch?
Eine Rezension sollte am Besten minimum 300 Worten sein, darf gerne mehr. Wir publizieren unter https://exarc.net/journal. Internet ist geduldig, es gibt kein Maximum Länge.
Wir bestellen ein Rezensionsexemplar für Dich, sobald es eingetroffen ist besprechen wir, wann die Rezension geliefert werden kann. Normal ist das man bis 2, 3 Monate Zeit kriegt dafür. Das Buch darf man natürlich behalten.

neu erschienen ist ein weitere Band der Reihe "Albersdorfer Forschungen zur Archäologie und Umweltgeschichte", und zwar der Band 6, in dem es um die "Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?" geht. Der 128 Seiten starke, durchgehend vierfarbig bebilderte Band gibt in beeindruckenden Fotografien einen Eindruck von den Praxisversuchen zum Leben der letzten Jäger, Fischer und Sammler Norddeutschlands, die seit 2014 im Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf durchgeführt werden.
Der vom Albersdorfer "Steinzeitjäger" (und Museumspädagogen) Werner Pfeifer verfasste Band ist ab sofort für € 14,95 im Buchhandel und im Büro der AÖZA gGmbH am Albersdorfer Bahnhof erhältlich.


Die Zeitspanne von den letzten Jägern, Sammlern und Fischern über die Neolithische Revolution, der Zeit des Übergangs zu Ackerbau und Viehzucht als Lebens- und Wirtschaftsform, bis zur Bronzezeit wirkt in vielen Bereichen noch bis in unsere Zeit nach. Viele ökologische und gesellschaftliche Probleme, die wir heute erleben, haben ihren Ursprung genau in dieser Zeit. Das seit 2015 durchgeführte „Leben in der Mittelsteinzeit“ im Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf ist eine museumspädagogische Aktion, bei der bis zu 80 Akteure gleichzeitig die Lebens-, Wohn- und Ernährungsbedingungen in der Mittelsteinzeit zur Zeit der letzten Jäger, Sammler und Fischer um ca. 5.000 v. Chr. praktisch austesten konnten. Aus der umfangreichen fotografischen und filmischen Dokumentation dieser besonderen, authentischen und faszinierenden Aktionen wurde dieser großzügig ausgestattete Bildband unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse zur Mittelsteinzeit in Norddeutschland und auf Grundlage der langjährigen Erfahrungen der Vermittlungsarbeit des Steinzeitparks Dithmarschen vom verantwortlichen Leiter selbst zusammengestellt und berichtet damit aus ungewöhnlicher Nähe.
Zuletzt geändert von Roeland Paardekooper am 09.11.2019 13:53, insgesamt 2-mal geändert.
Unsere Arbeit ist ernsthaft, aber wir brauchen nicht Ernsthaft zu sein wenn wir arbeiten" (our work is serious but we don't need to be serious while working)
Benutzeravatar
Roeland Paardekooper
Site Admin
 
Beiträge: 483
Registriert: 08.03.2008 23:09
Wohnort: Leiden

Re: Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Monolith » 09.11.2019 13:44

Was sind die Konditionen? Bis wann soll die Rezension fertig sein und wie viel Text soll sie umfassen? Wo soll sie erscheinen?
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 142
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Roeland Paardekooper » 09.11.2019 13:52

habe ein Bisschen mehr Infos eingepackt. Hoffentlich ist so alles beantwortet?
Unsere Arbeit ist ernsthaft, aber wir brauchen nicht Ernsthaft zu sein wenn wir arbeiten" (our work is serious but we don't need to be serious while working)
Benutzeravatar
Roeland Paardekooper
Site Admin
 
Beiträge: 483
Registriert: 08.03.2008 23:09
Wohnort: Leiden

Re: Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Monolith » 09.11.2019 14:12

Super! Dann würde ich das gerne übernehmen. :)
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 142
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Medivh » 17.11.2019 22:17

Auch wenns nun schon vergeben ist der Verweis darauf, dass ihr mich bezüglich Rezensionen (habe schon ein paar verfasst) immer gerne fragen könnt ; )=
Alt ist man erst, wenn man zum Archäologen überwiesen wird.

Daniel Richardt M. A.
Volontär beim Landesamt für Denkmalpflege - Baden-Württemberg
Benutzeravatar
Medivh
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.04.2019 13:12
Wohnort: Esslingen a. N.

Re: Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Monolith » 22.11.2019 22:27

Das Buch ist heute angekommen :). Habe schon einmal durchgeblättert. Viel zu lesen gibt es nicht.
Benutzeravatar
Monolith
 
Beiträge: 142
Registriert: 13.02.2019 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Mittelsteinzeit, ein Leben im Paradies?

Beitragvon Medivh » 22.11.2019 23:25

Erinnert mich an eine Folge der Gummibärenbande (und wieder eine tolle Serie aus den 80ern/90ern):

Herzog Igzorn wurde verflucht und suchte zusammen mit Todward in Büchern nach einer Lösung... als er zu Todward geht um zu sehen, wie er voran kommt, sieht er, dass dieser in einem Kochbuch blätterte... "Todward WARUM zur Hölle liest du in einem Kochbuch?!?!?!"

"Da sind mehr Bilder drin" :mammut2:
Alt ist man erst, wenn man zum Archäologen überwiesen wird.

Daniel Richardt M. A.
Volontär beim Landesamt für Denkmalpflege - Baden-Württemberg
Benutzeravatar
Medivh
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.04.2019 13:12
Wohnort: Esslingen a. N.


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast