Museum experimentell

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris, S. Crumbach

Museum experimentell

Beitragvon ulfr » 04.12.2008 14:49

Bild


Museum Experimentell
Martin Schmidt, Marlise Wunderli
Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag 2008, 206 Seiten, zahlr. SW-Abb., 12,80 Euro
ISBN: 978-3-89974400-2

Experimentelle Archäologie und Museumspädagogik: Zwei Begriffe, deren Bedeutung in den letzten Jahren immer mehr aufgeweicht und verwässert wurde. Mit dem ersten Teil des vorliegenden Buches haben die Autoren als ausgewiesene Fachleute eine Standortbestimmung versucht, die eine Mittlerposition zwischen Museum und Schule, zwischen wissenschaftlich orientierten Archäologen und Pädagogen einnimmt. Sehr kenntnisreich werden die verschiedenen aktuellen Entwicklungen in der musealen Vermittlungsarbeit aufgezeigt, Möglichkeiten und Probleme des Einsatzes von Experimenten in der Didaktik kritisch diskutiert.
Im zweiten Teil ?Vom Erleben zum Verstehen? beschreiben Schmidt und Wunderli zahlreiche, in der Praxis erprobte Arbeitsvorschläge zu vor- und frühgeschichtlichen Themenbereichen. Wer hier aber detaillierte nachvollziehbare Handlungsanweisungen erwartet, der muss in die jeweils angebotene weiterführende Literatur einsteigen, denn vollständige Gebrauchsanleitungen in dieser Vielfalt hätten den Rahmen der Publikation gesprengt. Eine Liste mit einschlägigen Museen und Bezugsquellen runden das Buch ab. Als Übersicht zu einem ebenso spannenden wie komplexen Thema ist es sehr empfehlenswert ? nicht nur für Lehrer und Freizeitleiter.

ULFR
"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4507
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

sehr gute Auswahl!

Beitragvon Joze » 04.12.2008 15:15

Danke Ulfr!

Bin selber Lehrer und versuche Geschichte/Darstellug (obwohl ich nicht Geschichte-Lehrer bin) den Kindern interessant zu machen und bekomme von unseren Narodni muzej (Staat-Museum in Ljubljana) täglich Berichte - was die dort alles machen: viel davon ist es für die Kinder. Bekomme auch Museumsjournal - Zeitschrieften aus De (Berlin) um auch mit De-Infos klar zu sein. Habe in anderen Foren schon vorgestellt - welche Projekte meine Schulle führt/macht (auch Erfolge: wir haben für Jahr 2008 die Titule "Kultur-Schulle 2008" bekommen - die wird jedes Jahr an fünf Schullen geteillt. Als "Preis" haben wir unten anderen Zertikikaten/Meddalien/Fahne, etc ... verkleinerte Replike von Situla aus Vace/Watsch bekommen. Wir sind auch bei einigen internationalen Projekten dabei.)

Fide also Thema besonders werthvoll! Werd unserer Schull-Bibliothekerin sagen ein Buch zu bestellen.

edit.: mein langjähriger Mittschüller&Bekannte Matej Dasko hat eine Firma gegründet und als erstes verannstallten wir einigen Wokshoops für Schullen. Wir haben viel "breitere und fachliche" Plänne und möchten "Vereinigung, offiziellen Ausbildungs-Verein" gründen im nächsten Jahr, mit Ziel: Geschichte durch historisch belegte und fachliche Darstellung/Archäologie/Museen/Fund-plätze/ etc .... den Leuten(Kindern auch) interessant und zugänglich zu machen. Ähnnlich - wie die hier haben:

http://www.museumsverband.at/www/de/sta ... sprache=de

Grüsse!

Joze
Joze
 

Beitragvon ulfr » 04.12.2008 17:13

Gutes Gelingen bei Euren Plänen. Wenn Ihr mal einen Steinzeit-Ausbilder braucht, komme ich gern. Mein Sohn war vor 2 Jahren mit den Pfadfindern in Slowenien und hat von Eurem Land geschwärmt.

ULFR
"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4507
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Beitragvon S. Crumbach » 11.12.2008 17:23

Ich habe das Buch bestellt und gelesen - eine uneingeschräkte Empfehlung.

Nicht nur für Pädagogen interessant, sondern für alle, die in Sachen Geschichte in die Öffentlichkeit gehen.
"Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt."
Erotica Romana V, J.W. von Goethe
Benutzeravatar
S. Crumbach
Site Admin
 
Beiträge: 1116
Registriert: 06.12.2005 10:30
Wohnort: Duisburg

Beitragvon ulfr » 11.12.2008 19:58

Ich hab Marcel von Chronico eine Rezension angeboten - der meldet sich aber nich....
"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4507
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau


Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron