"... eine gute Chance, im Beruf Arbeit zu finden."

Moderatoren: Turms Kreutzfeldt, Hans T., Nils B., Chris

"... eine gute Chance, im Beruf Arbeit zu finden."

Beitragvon Blattspitze » 17.06.2021 14:12

Rosige Zeiten??? Zusammenfassung :
Der Aufsatz berichtet über die Ergebnisse einer Umfrage der DGUF in Deutschland an allen Instituten/Lehrstühlen für Ur- und Frühgeschichte sowie Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit im Frühjahr 2020, welche die Studierenden- und
Absolventenzahlen für das Jahr 2019 erfasst hat. Danach gab es in den Fächern UFG & AMANZ im Jahr 2019 hochgerechnet ca. 175
BA-Abschlüsse, ca. 132 MA-Abschlüsse und ca. 52 Promotionen. Die weitere Analyse der Zahlen zeigt, dass heute – anders als noch in
den 1990er Jahren – die Promotion erheblich an Bedeutung verloren hat und der MA-Abschluss der Regelabschluss geworden ist, der in
den Beruf führt. Im Vergleich zum Zustand vor zwei Jahrzehnten ist die Zahl der Absolventen um 10% gesunken, während zugleich die
generellen Studierendenzahlen in Deutschland um 32% gestiegen sind - das Fach schwindet also. Der Bezug zu anderen aktuellen Untersuchungen zeigt: Die aktuelle Zahl der MA-Absolventen UFG & AMANZ entspricht in etwa der Nachfrage am Arbeitsmarkt, Absolventen
haben eine gute Chance, im Beruf Arbeit zu finden

https://www.dguf.de/fileadmin/AI/ArchIn ... egmund.pdf
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."
Fernando Sabino
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2438
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Fachliteratur & Publikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste