Augustus Statue Prima Porta

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Augustus Statue Prima Porta

Beitragvon Nika E.S. » 08.12.2006 20:18

In der Archäologischen Staatssammlung steht eine bemalter Abguss dieser Statue, leider finde ich im Netz keine Abbildung der linken Seite, um die es mir geht...
Links (im Bild) ist eine sitzende Frau zu sehen, mit etwas in einer Scheide mit Adlerkopf, ggenüber, Rechts, Jemand mit Carnyx, Eberstandarte und etwas, das für mich wie die griechischen Darstellungen von skythischem Bogen in Goryt aussieht.
Bild
Quelle: http://www.indiana.edu

Weiß da wer was drüber?
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 05.12.2005 12:35
Wohnort: Altomünster

Beitragvon Hans T. » 09.12.2006 00:09

Hmmm....im Katalog der 'Bunten Götter' ist er bestimmt drin...hab ich dummerweise nicht zuhause, sondern am Drittarbeitsplatz....

Im Rosenheimer Römer-Katalog ist er nur sehr klein auf der Rückseite des Einbands....sieht man auch nix...hat vielleicht einer der Forumiten ihn damals vor dem Eingang in Rosenheim abgelichtet?

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Hans T. » 09.12.2006 00:32

In meiner Fotosammlung ist auch nur eine Frontalaufnahme....sorry.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 646261.jpg

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Nika E.S. » 09.12.2006 01:10

Man sieht's am Rand des farbigen Bildes ein wenig...
Gesehen hab ich's ja in der ASS, es geht mir auch eher darum, ob evtl. wer von den Römer-Spezialisten weiß ob das Ausdruck einer Kunstform ist, ob es tatsächlich was mit Skythen zu tun hat, oder für etwas ganz anderes steht... oder sogar nur so aussieht und überhaupt gar kein Bogen ist.
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 05.12.2005 12:35
Wohnort: Altomünster

Beitragvon C. Koepfer » 09.12.2006 01:11

Nicht verzagen, Caius fragen.. :D
Bild
Bild
Bild
Und so:
Bild
Den kennst Du schon, oder?
Bild
C. Koepfer
 

Beitragvon Nika E.S. » 09.12.2006 21:36

Jau, die Umzeichnung isses!
Den bunten Bogenschützen kenn ich.
Denkst du, jene, die den Panzer designten kannten diese Figur von dem Tempel?
Theoretisch liegen über 400 jahre dazwischen...
Aber ob die Darstellung häufiger war weiß ich nicht...
Zudem wird die Person des übrigen Beiwerks wegen als Kelte gesehen...
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 05.12.2005 12:35
Wohnort: Altomünster

Beitragvon C. Koepfer » 10.12.2006 01:09

Nee, der war nur so. Daß der andere ein befriedeter Kelte ist, ist mehr als deutlich... :D
C. Koepfer
 

Beitragvon Nika E.S. » 10.12.2006 13:19

Hält der andere ein Kopis?
Ich mein, der Adlerkopfförmige Knauf?
"Es wäre besser, die Regierung setzte das Volk ab und wählte sich ein Neues."
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Nika E.S.
Site Admin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 05.12.2005 12:35
Wohnort: Altomünster

Beitragvon Hans T. » 10.12.2006 14:49

Nee, das ist römische Ikonographie. Adlerkopf-Schwerter haben meist die Römer selber, sieht man oft an Kaiserstatuen etc. Im Fundgut gibts sowas von der Saalburg zB.

H.
"Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluß stellt sich dann heraus, daß alles ganz anders war."
Benutzeravatar
Hans T.
 
Beiträge: 1600
Registriert: 06.12.2005 00:31
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Thomas Trauner » 11.12.2006 08:53

Ich bin alles andere als ein Römerfachmann...Aber soweit ich mich erinnere, erzählen die Bilder auf dem Panzer irgendwas von einer Rückgabe eines verlorenen Feldzeichens an Oktavian. Frag mich nicht, wer sie zurückgibt, aber Skythen sind es sicher nicht. Perser wohl aufgrund der Zeitstellung auch nicht, kann es aber nicht ausschließen.
Keine Skythen, Perser oder Germanens vermutlich. Ich kann nochmal nachfragen.

Th.
Thomas Trauner
 

Beitragvon C. Koepfer » 11.12.2006 09:37

Das ist eine Darstellung der Rückgabe der Feldzeichen, die Crassus an die Parther verloren hatte.
C. Koepfer
 


Zurück zu Die Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron