Römischer Wein

Moderatoren: Hans T., Nils B., Turms Kreutzfeldt, Chris

Römischer Wein

Beitragvon Medusa » 24.01.2006 12:31

Wenn es Andi zu sehr abseitig von unserem Schwerpunkt ist, dann schlage ich vor, den Bogen zu Weinpanschereien im römischen Reich u.a. zu schlagen. Auch da hat es eklige Sachen gegeben, vermute ich. Weiß jemand mehr ?


Zu dem Thema Wein hatten wir auch neulich in dem englischsprachigen Römerforum, wo ich auch angemeldet bin, einen Thread. Dort wurde zu den Weinsorten und was für Arten von Wein es gab folgender, wie ich finde, interessanter Link genannt:

http://penelope.uchicago.edu/~grout/enc ... /wine.html

Was dann die Trinkgewohnheiten bei den Römern (und auch Griechen) angeht, kann ich noch mit folgendem Link dienen:

http://laudatortemporisacti.blogspot.co ... water.html
Medusa alias Svenja G.
Benutzeravatar
Medusa
 
Beiträge: 287
Registriert: 18.12.2005 20:37
Wohnort: Nijswiller, Zuid-Limburg, NL

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 24.01.2006 12:42

Das ist ja prompte Bedienung wie bei Götterbotens ... Danke schön :lol: :lol: :lol:
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Beitragvon caivs quintvs » 28.08.2006 20:07

Tja,
hat keiner einen deutschen Thread zu dem Thema Wein ? :oops:

caivs
caivs quintvs
 

Beitragvon Medusa » 28.08.2006 21:46

Salve Cai,

hab hier was gefunden:

http://www.antike-tischkultur.de/roemkueches.html

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. :)
Medusa alias Svenja G.
Benutzeravatar
Medusa
 
Beiträge: 287
Registriert: 18.12.2005 20:37
Wohnort: Nijswiller, Zuid-Limburg, NL

Beitragvon Baerbel Hammes » 28.08.2006 23:56

Na ja, falls ihr "Nordlichter" :D Euch mal ein wenig in den Geschmack des - wahrscheinlich - "römischen" Weins in Deutschland eintrinken wollt, kann ich Euch mal den Elbling empfehlen. :D
Guckt mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Elbling
und hier: http://www.deutscheweine.de/internet-de ... 205846.htm

Vorsicht :wink: Er ist seeehr trocken und gewöhnungbedürftig, aber er soll wohl die alte Rebsorte sein, die scheinbar schon zu römischer Zeit an der Mosel angebaut wurde - so heißt es jedenfalls. - Ich habe in meiner Trierer Zeit den Elbling gemocht - aber mag sowieso nur trockene Weine. :razz: :wink:
Die Rebensorte wird heute noch in einem kleinen Gebiet rund um Trier (incl. untere Saar und Sauer) angebaut.

Wer es nicht so trocken mag, kann den Elbling ja mal für 'nen Mulsum verköcheln. Dürfte auf jedenfall mehr "A" sein als Wein von anderen Reben.

Grüße
Bärbel
Baerbel Hammes
 

Beitragvon Medusa » 29.08.2006 09:03

Salve Baerbel,

ich steh sowieso nur auf trockene Weine, wenn ich sie pur trinke. Süß darfs nur in Form von mulsum und ähnlichem sein. Aber ich werde diesen Elbling mal ausprobieren, da ich eigentlich eher ein Fan italienischer Weine bin und bisher keinen deutschen (Weiß-)Wein gefunden habe, der mir wirklich schmeckt.

Und irgendwann machen wir noch mal die mulsum-Probe. Ich melde mich bei Dir, wenn ich mal wieder bei meiner Freundin in Bad Homburg bin. :wink:
Medusa alias Svenja G.
Benutzeravatar
Medusa
 
Beiträge: 287
Registriert: 18.12.2005 20:37
Wohnort: Nijswiller, Zuid-Limburg, NL

Beitragvon caivs quintvs » 29.08.2006 20:04

Salvete Medusa und Bärbel,
ja das stimmt, der Elbling wird bei uns im Saarland und angrenzendem Luxemburg angebaut und ist sehr trocken (nicht staubig) aber auch sehr lecker. Und um Conditum oder Mulsum zuzubereiten ist er besser als jeder andere Wein geeignet. Ich mache meine römischen Weine nur mit diesem Wein,nachdem ich alle möglichen italienischen,griechischen und deutsche Sorten probiert habe.

caivs
caivs quintvs
 

Beitragvon Medusa » 30.08.2006 11:26

Salve Cai,

magst Du mir verraten, wie Du mulsum machst, welche Zutaten Du nimmst und ob Du ihn warm oder kalt ansetzt, also halt ein richtiges Rezept halt? Oder ist das ein Geheimtrunk? :wink:

Vale
Medusa alias Svenja G.
Benutzeravatar
Medusa
 
Beiträge: 287
Registriert: 18.12.2005 20:37
Wohnort: Nijswiller, Zuid-Limburg, NL

Beitragvon caivs quintvs » 30.08.2006 20:11

Tja, ich nehme in der Regel das Rezept aus dem Buch "Panis Militaris" von Markus Junkelmann mit persönlich angepassten Geschmacksvarianten

Hast Du das Buch nicht ?

caivs
caivs quintvs
 

Beitragvon Medusa » 30.08.2006 22:11

Ich hab die gekürzte Variante, Aus dem Füllhorn Roms. Aber da ist auch ein Mulsum und Conditum Rezept drin. Ich hatte bisher immer ein mündlicher weitergegebenes Rezept ausprobiert, aber es gelang mir halt nicht.
Medusa alias Svenja G.
Benutzeravatar
Medusa
 
Beiträge: 287
Registriert: 18.12.2005 20:37
Wohnort: Nijswiller, Zuid-Limburg, NL

Beitragvon Der edle Bettler » 19.01.2007 12:20

Wenn es Andi zu sehr abseitig von unserem Schwerpunkt ist, dann schlage ich vor, den Bogen zu Weinpanschereien im römischen Reich u.a. zu schlagen. Auch da hat es eklige Sachen gegeben, vermute ich. Weiß jemand mehr ?


Ich kenne nur den Geschmack des Mittelalterlichen Weines um das 13 Jhrdt herum beschrieben in einer der PM-Magazine..."Sehr sauer,...fast Essig" daher weiß ich nicht ob Römische Weine auch nur annährend mit dem heutigen Gaumen beurteilt werden können.
Der edle Bettler
 


Zurück zu Die Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast