Mal wieder etwas "oldest ever" (Gravierung)

Mal wieder etwas "oldest ever" (Gravierung)

Beitragvon Blattspitze » 04.12.2014 09:28

Gravierungen auf einer Muschelschale:
Homo erectus on Java was already using shells of freshwater mussels as tools half a million years ago, and as a 'canvas' for an engraving. The discovery of an engraved geometrical pattern on one of the shells came as a total surprise. The zig zag pattern, that can only be seen with oblique lighting, is clearly older than the weathering processes on the shell arising from fossilization.
Bild
http://www.sciencedaily.com/releases/20 ... 142453.htm

Witzboldmodus:Entwürfe für neue Geschossspitzen? Tannenbäume? Kunst?
Indem die Wissenschaft mit Macht und Politik verknüpft wird, wird ihr der Anspruch auf Objektivität entzogen.
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1973
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Mal wieder etwas "oldest ever" (Gravierung)

Beitragvon ulfr » 04.12.2014 11:45

Ist doch ganz klar eine paläolithische Postkarte:

"Blick von unserer Ferienhöhle über den Schwarzwald" :D

Jokusmodus off.
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4416
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Mal wieder etwas "oldest ever" (Gravierung)

Beitragvon LS » 04.12.2014 12:07

Moin,
hab auch schon gegrübelt was da wohl wieder schief gelaufen sein könnte, wer da wohl auf der Muschel rumgekratzt haben könnte... Im Gegensatz zu dem Rötelstück aus der Blombos finde ich diese Muschel eben nicht selbsterklärend als Beweis, dass es der Mensch war.

Gruß L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 896
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz


Zurück zu Vor- und Frühmenschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron