Kontroverse um Sima de los Huesos

Re: Kontroverse um La Sima des los Huesos

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 12.06.2012 13:33

war überfällig, dass jemand mal kritische Fragen stellt....

Die Spanier haben wahrscheinlich die Neandertalerfußballmeister der Steinzeiteuropameisterschaft ausgegraben.

kickt rot-gelb-rot, Turms
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Re: Kontroverse um La Sima des los Huesos

Beitragvon Blattspitze » 12.06.2012 14:44

Satiere (EZ Satier, lat. Satiricae) sind huhnähnliche Kleintiere mit enormer Intelligenz ...
http://www.stupidedia.org/stupi/Satiere

Neanderthalensis-Heidelbergensis -Übergangs(spiel)feld ...

Immer erster Kritik-Ansatzpunkt: Worauf gründet die Datierung?
Indem die Wissenschaft mit Macht und Politik verknüpft wird, wird ihr der Anspruch auf Objektivität entzogen.
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1973
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Kontroverse um La Sima des los Huesos

Beitragvon hugo » 12.06.2012 15:45

OT: Danke Blattspitze, der Tippfehler war ein Zufallstreffer darum beließ ich ihn. Österreich hat damit doch noch ein Tor in einer EM, an der es nur vor der Glotze Teil nimmt.

Die Stalaktittendatierung (die Merkhilfe dazu zitier ich nicht um keine Genderhaue zu bekommen) ist einfach suspekt. Es muss andere Möglichkeiten geben.

:mammut2:
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 784
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Kontroverse um La Sima des los Huesos

Beitragvon hugo » 12.06.2012 18:46

Damit kommt das Unterscheidungsproblem zwischen Stalaktiten und Stalagmiten zum Tragen. Eine Unterschwemmung von Stalagmiten ist ziemlich schwierig, bei Stalaktiten kein Problem. (Deshalb mein Merkhilfevorschlag). Ich werde versuchen, an die Originalbefunde zu kommen. :) @ Xenia willst Du das nicht übernehmen?
Da steht auch nichts Brauchbares http://de.wikipedia.org/wiki/Sierra_de_Atapuerca

Hier ein ausführlicherer Betrag: http://www.heritagedaily.com/2012/06/largest-group-of-fossil-humans-are-neanderthals-after-all/ und auch über das gesamte Datierungsprojekt: http://www.heritagedaily.com/2012/06/uranium-series-dating-reveals-iberian-paintings-are-europes-oldest-cave-art/

:mammut2:
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 784
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Kontroverse um La Sima des los Huesos

Beitragvon hugo » 20.06.2012 12:03

@ Xenia: Dann viel Erfolg bei den Prüfungen. Anschließend könntest Du Deinen neuen thread hier oder unter El Castillo einfügen.
:mammut2:
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 784
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Kontroverse um La Sima des los Huesos

Beitragvon Turms Kreutzfeldt » 22.06.2012 11:20

Wollte ich schon gerade machen, Hugo, aber ich habe im Unterforum Vor- und Frühmenschen keine Modbefugnisse (woanders schon), vielleicht kann einer der Admins bitte zusammenführen.

mit einbeschränkten Mods, Turms
Ich bin der Schleuderer, der stets aufschreit und das mit Recht, denn alles was nicht schleudert, ist wert das es auch untergeht, so ist denn alles, was ihr Schleudern nennt, mein eigentliches Element...
nach Hildegunst von Mythenmetz, Erinnerungen
Benutzeravatar
Turms Kreutzfeldt
 
Beiträge: 1208
Registriert: 05.12.2005 19:04
Wohnort: Halle / Peißnitz

Kontroverse um Sima de los Huesos

Beitragvon ulfr » 25.06.2012 10:16

Ich hoffe, dass das jetzt geklappt hat mit dem Teilen + Verschieben ...

Hat es irgendwie nicht, einige Beiträge sind verloren gegangen, sorry, das ist aber auch ein bisschen kompliziert alles ... und noch Montag morgen ....
Die Einheimischen auf Borneo glauben, dass die Orang-Utans nur deswegen nicht sprechen, weil sie sonst arbeiten müssten.
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4418
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: Kontroverse um Sima de los Huesos

Beitragvon hugo » 25.06.2012 12:09

Nimms leicht ulfr. Es sind nur Medienberichte. Ich bin noch immer auf der Suche nach einer brauchbaren Publikation. Mir fehlen Referenzen zur Datierungsmethode.
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 784
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten

Re: Kontroverse um Sima de los Huesos

Beitragvon LS » 26.06.2012 14:06

Hi,
der Artikel heißt: The status of Homo heidelbergensis (Schoetensack 1908)
und ist hier abrufbar: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 3/issuetoc
Ich krieg ihn dort ohne Probleme als PDF. Zur Datierung solch alter Stalagmiten wird es sicher absehbar keine neue Weltformel geben, ob 400.000 oder 600.000 hängt eben von der Modellrechnung ab.

Grüße L.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 896
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz

Re: Kontroverse um Sima de los Huesos

Beitragvon hugo » 26.06.2012 16:26

Danke LS. damit kann ich etwas anfangen. Das konfuse Drumherum entsprang dann der Mediengeilheit eines spanischen Kollegen :8:
Helmut Schmidt: Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen
Benutzeravatar
hugo
 
Beiträge: 784
Registriert: 22.03.2011 15:08
Wohnort: St. Pölten


Zurück zu Vor- und Frühmenschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast