"Das grausame Ende der ältesten Österreicher"

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

"Das grausame Ende der ältesten Österreicher"

Beitragvon Blattspitze » 29.01.2020 14:12

Hier bekommt jeder etwas ab:
"Der älteste bekannte »Österreicher« bekam vor 9000 Jahren ein Steinbeil ab, der zweitälteste vor 7000 Jahren eine Keule."
https://www.spektrum.de/news/das-grausa ... er/1701796
"Keine Festung ist so stark, dass Geld sie nicht einnehmen kann."
Marcus Tullius Cicero
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2359
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste