"Lovers of Modena" - zwei Männer!

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

"Lovers of Modena" - zwei Männer!

Beitragvon Blattspitze » 16.09.2019 08:46

Eine 2009 ergrabene Doppelbestattung zweier Individuen aus dem 5. Jhdt n. Chr. aus Norditalien, die einander an der Hand hielten, wurde lange als romantische Bestattung von Mann und Frau interpretiert, allerdings ließ sich aufgrund schlechter Knochenerhaltung das Geschlecht nicht exakt bestimmen.
Jetzt konnte über Peptide im Zahnschmelz ermittelt werden, dass beide männlichen biolog. Geschlechts waren. Dabei dürfte es sich wahrscheinlich um Kriegskameraden bzw. Verwandte handeln, die evtl. gemeinsam in einem Konflikt zu Tode kamen, ein homosexuelles Paar ist unwahrscheinlich:
"The presence of several injured individuals within the Ciro Menotti necropolis let us suppose the destination of this place as war-cemetery. In this sense, the two ‘Lovers’ could have been war comrades or friends, died together during a skirmish and, thus, buried within the same grave."
https://www.nature.com/articles/s41598-019-49562-7
"Keine Festung ist so stark, dass Geld sie nicht einnehmen kann."
Marcus Tullius Cicero
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2359
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron