Fussabdrücke

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

Fussabdrücke

Beitragvon Blattspitze » 09.05.2019 08:31

Wir hatten hier im Forum schon links zu Buschleuten, die Spuren in Höhlen aus dem Jungpaläolithikum gelesen haben.
viewtopic.php?f=7&t=5144&hilit=Spurenlesen
Mit welchen Methoden kann man sonst Fussabdrücke interpretieren?

Hier späteiszeitliches aus Chile und paläoeskimoisches aus Alaska:

https://journals.plos.org/plosone/artic ... ne.0213572

"Footprints seem to form a direct human connection to past people via their everyday activities. They're a little more personal than the artifacts people left behind."
https://www.forbes.com/sites/kristinaki ... cc93c9b07a
Zuletzt geändert von Blattspitze am 16.05.2019 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Anscheinend kommen wir immer mehr zu einer Situation, wo keiner für das verantwortlich ist, was er selbst tut aber wir alle für das verantwortlich sind, was andere tun." T. Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2146
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Re: Fussabdrücke

Beitragvon Blattspitze » 16.05.2019 10:35

Und wieder was neues, diesmal aus Italien.
Postdoc Marco Romano untersucht und interpretiert ca. 14.000 Jahre alte Fuß- und Handabdrücke aus der Höhle "Grotta della Bàsura" in Norditalien:
Demnach wanderten gleichzeitig 5 barfüssige Menschen, - zwei Erwachsene, ein älteres und zwei kleinere Kinder-, durch die z.T. sehr niedrige Höhle, dabei nutzten sie Kiefernfackeln:
... shows that "very young children were active members of the upper Palaeolithic populations, even in apparently dangerous and social activities," Romano said.
https://www.livescience.com/65476-ancie ... -cave.html
"Anscheinend kommen wir immer mehr zu einer Situation, wo keiner für das verantwortlich ist, was er selbst tut aber wir alle für das verantwortlich sind, was andere tun." T. Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 2146
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast