Mangelnde Diversität der Y-Chromosomen im Neolithikum ...

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

Mangelnde Diversität der Y-Chromosomen im Neolithikum ...

Beitragvon Blattspitze » 01.06.2018 13:43

... der alten Welt aufgrund Krieg und patrilinearer Clan-Strukturen?
Genetiker und Mathematiker statt Archäologen erklären uns inzwischen inzwischen die Vergangenheit:
Starting about 7,000 years ago, something weird seems to have happened to men: Over the next two millennia, recent studies suggest, their genetic diversity -specifically, the diversity of their Y chromosomes -- collapsed. So extreme was that collapse that it was as if there was only one man left to mate for every 17 women.
https://www.sciencedaily.com/releases/2 ... 185356.htm
https://www.nature.com/articles/s41467-018-04375-6
Dass so viele in der Politik erfolgreiche Personen schamlose Lügner sind, sagt nicht nur etwas über diese Menschen aus, sondern auch etwas über uns. Wenn wir uns Unmögliches wünschen, können Lösungen nur von Lügnern versprochen werden. T. Sowell
Benutzeravatar
Blattspitze
 
Beiträge: 1972
Registriert: 17.11.2007 18:38
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron