neue Schnittspuren-Analysemethode

Palaeozoologie, Palaeobotanik und alle archäologischen Hilfswissenschaften, sowie Methodendiskussionen innerhalb der Archäologie.

neue Schnittspuren-Analysemethode

Beitragvon ulfr » 07.12.2017 10:06

"Zum ersten Mal in der Geschichte sterben [zu Beginn des 21. Jahrhunderts] mehr Menschen, weil sie zuviel essen und nicht weil sie zu wenig essen."
Yuval Noah Harari: Homo deus
Benutzeravatar
ulfr
Site Admin
 
Beiträge: 4504
Registriert: 05.04.2006 14:56
Wohnort: Wetterau

Re: neue Schnittspuren-Analysemethode

Beitragvon LS » 07.12.2017 23:53

Danke für den Hinweis, wusste gar nicht dass es im J Arch Sci inzwischen auch Open Access gibt. Elsevier hat offenbar ein wenig Kreide gefressen, damit ihnen nicht die Autoren weglaufen...

Naja, wie auch immer, das macht die langweiligen Mammutknochen trotzdem noch lange nicht zur Jagdbeute. Meine unmaßgebliche Meinung zu der Sache.
Benutzeravatar
LS
 
Beiträge: 909
Registriert: 17.06.2009 11:25
Wohnort: Fränkische Schweiz


Zurück zu Archäologie, Naturwissenschaften, Methodik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron